business-best-practice.de
... praxiserprobtes Know-how für Ihren Erfolg!


Warum Sie Witze „mit Sicherheitsgurt“ machen sollten
Kündigen Sie Witze niemals vorher an („Ich hätte hier noch einen Witz zum Thema …“)! Sondern wählen Sie eine der folgenden Sicherheitstechniken aus Die besten Reden von A–Z, also quasi Humor „mit Sicherheitsgurt“:
  • Zitieren Sie jemand anders: Sagen Sie es nicht selbst, sondern „mit anderen Worten“.

    Gags berühmter Vorbilder sind für Sie ungefährlich, denn Sie zitieren ja nur. Kommt der Gag nicht an, kann keiner sagen, Sie seien humorlos – der andere war's. Kommt der Gag aber an, streichen Sie den Applaus ein.
  • Lesen Sie aus einem Brief, Buch, Artikel vor: Wie wäre es mit einer komischen Passage aus einem Beschwerdebrief aus Presse oder Literatur? Wenn's zündet, ernten Sie Beifall – wenn nicht, war's wieder ein anderer.

  • Beschreiben Sie einen Cartoon: Nehmen Sie eine Karikatur einer gut beleumundeten Zeitung/Zeitschrift und erzählen Sie den Gag. Wenn Ihre Beschreibung kein Schmunzeln hervorruft, sagt sich der Zuhörer: „Die FAZ (o. a.) war auch schon mal besser!“ – Sie selbst kommen ungeschoren davon.

  • Erfinden Sie Abkürzungen: Im E-Mail-Zeitalter haben wir es ständig mit Wort- und Satzfetzen zu tun. Warum also nicht einmal eine Botschaft zusammenfassen (EWE – Es wird ernst)? Schreiben Sie sie anderen zu („Neulich erhielt ich eine SMS …“), dann war's wieder im Zweifel ein anderer.

Aus: Die besten Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!

Beitrag von: business-best-practice.de
gedruckt am: 21.04.2018