business-best-practice.de
... praxiserprobtes Know-how für Ihren Erfolg!


So lassen Sie unliebsame Frager ins Leere laufen
Oft begegnen wir Menschen, die von einer unersättlichen Neugier getrieben sind. Wollen oder können Sie deren Fragen nicht beantworten, haben sich folgende Formulierungen aus Die besten Reden von A–Z – von elegant bis verwirrend – bewährt:

  • „Bitte gestatten Sie, dass ich Ihre Frage nicht beantworte.“ (Danach einfach fortfahren.)

  • „Gerne beantworte ich Ihre Frage, wenn Sie mir verraten, was Sie damit bezwecken.“

  • „Ich bewundere Ihr Talent, unangenehme Fragen zu stellen.“

  • „Haben Sie sich nicht auch schon diese Frage gestellt?“

  • „Meinen Sie es strategisch oder prophylaktisch?“ (Verwirrt selbst die Geübtesten.)
Wenn Ihr Gegenüber dann noch versucht, diesen Methoden mit erneuten Gegenfragen auszuweichen, sollten Sie Folgendes sagen: „Ich kann Ihnen diese Frage gerne später beantworten. Gehen Sie bitte doch erst einmal auf meine Frage ein.“

Eine zweite gute Möglichkeit, um bei unangenehmen Fragen (vor allem böswilliger Art) Zeit zu gewinnen oder den Ball elegant zurückzuspielen, ist die Gegenfrage.

Beispiel: Ein Kollege fragt: „Warum geht das bei euch so langsam?“ Gegenfrage: „Seit wann hat das Tempo etwas mit der Qualität zu tun?“

Oder: „Auf welche unserer Leistungen bezieht sich deine Frage?“

Oder: „Warum denkt man immer, dass ihr nicht arbeitet, sondern auf der Flucht seid?“


Beitrag von: business-best-practice.de
gedruckt am: 27.04.2017