Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Reden, Vorträge & Präsentationen > Rede-Einstieg

Wie Sie Ihr Publikum mit einem gelungenen Rede-Einstieg für sich gewinnen



Rede-Einstieg 1.000 Sachen gehen jedem Ihrer Zuhörer durch den Kopf, ...

Stellen Sie sich einmal vor, was einem Menschen am Tag alles durch den Kopf geht! Und jetzt sitzt dieser Mensch als Zuhörer vor Ihnen. 50, 100 oder 4.000 Individualisten sitzen vor Ihnen, wenn Sie am Rednerpult stehen. In jedem der Gehirne drehen sich die Rädchen:

... und da kommen Sie mit der Sache – 1.001!
  • Der eine denkt daran, dass seine Tochter morgen ein wichtiges Vorstellungsgespräch haben wird.


  • Der andere plant im Geist seinen Urlaub und sinnt dem Sonnenstrahl nach, der langsam über den Fußboden kriecht ...

Nehmen Sie Blickkontakt mit den Menschen auf, die Ihnen in den nächsten Minuten zuhören sollen. Wohlgemerkt: Diese Menschen sollen in den nächsten Minuten Ihre Zuhörer werden – noch sind sie es nicht ...

Zögern Sie einige Augenblicke, bevor Sie anfangen zu sprechen. Schauen Sie freundlich in die Runde. Ein gewinnendes Lächeln ist immer noch der beste Einstieg in jede Rede!

Haben Sie Geduld mit Ihren Zeitgenossen! Geben Sie ihnen die Zeit, die Gedächtnistafeln, auf der das steht, woran sie gerade noch gedacht haben (die Tochter, den Urlaub ...) in Ruhe zu schließen.

Warten Sie, bis es ruhig wird im Raum. Sprechen Sie nicht in vorhandene Unruhe hinein. Auch wenn es Ihnen schwer fällt: Beginnen Sie nicht, bevor es mucksmäuschenstill ist!

Den besten Rede-Einstieg für alle Fälle ... gibt es nicht

Den Allround-Redebeginn für alle Fälle gibt es nicht. So, wie jeder Roman oder Zeitungsartikel anders beginnt, weil es Millionen Möglichkeiten gibt, kann auch jede Rede individuell beginnen.

Mit den folgenden 3 Varianten aus dem neuen Reden-Berater liegen Sie aber
in der Regel richtig:

 
  1. Das Wohlwollen der Zuhörer(innen) gewinnen („Ich freue mich, gerade heute hier zu sein. / Mit Ihrer wunderschönen Stadt verbindet mich viel: Ich habe hier studiert ...“).

  2. Das Publikum gespannt machen auf die Rede, indem der Redner die Größe und ggf. Aktualität des Gegenstands darlegt, den er behandeln will („Es gibt kaum ein spannenderes / interessanteres / wichtigeres Thema als ...“).

  3. Das Auditorium aufnahmefähig machen durch die knappe Zusammenfassung des Hauptinhalts („Ich werde im ersten Teil einen Blick in den Rückspiegel werfen, dann zweitens den Standort bestimmen, an dem wir uns heute befinden, und mich im dritten Teil den Perspektiven und Visionen für die Zukunft widmen“).
Sofern es der Redeanlass erlaubt (und er erlaubt es fast immer), sollten Sie in den ersten 2 Redeminuten eine Beifalls- und/oder Humorstelle einbauen, damit das Publikum sich physisch und psychisch entkrampft:

  • durch Bewegung des Körpers beim Klatschen und
  • des Zwerchfells beim Lachen.

Der neue Reden-Berater-Insider-Tipp: Das entkrampft übrigens auch Sie als Redner.


Lesen Sie auch folgende Beiträge:
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
5 Sterne
bei 2 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: Der neue Reden-Berater

Wie Sie eine unvergessliche Rede halten – und immer wieder Standing Ovations ernten

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie nicht nur Hervorragendes leisten, sondern Sie müssen Ihre Taten (ganz gleich, ob beruflich oder privat, im Verein oder in der Politik) auch überzeugend darstellen. Denn nur wenn Sie überzeugend reden und vortragen,
  • schenkt man Ihnen Gehör,
  • werden Sie öfter um Ihre Meinung gefragt,
  • finden Sie fachliche und persönliche Anerkennung,
  • bringen Sie sich und Ihr Unternehmen nach vorn.
Begeistern Sie Ihre Zuhörer mit Reden, die voll sind von wunderschönen Zitaten und unvergesslichen Anekdoten. Doch keine Sorge: Sie müssen solche Reden nicht tage- oder gar wochenlang vorbereiten ...

Sparen Sie jetzt wertvolle Zeit bei der Vorbereitung Ihrer nächsten Reden. Noch mehr: Treten Sie jetzt wirklich überzeugend auf – durch Reden mit Stil, Niveau und Humor. Denn im neuen Reden-Berater steht Ihnen jetzt alles zur Verfügung, was Sie für Ihren Rede-Erfolg brauchen.

Lesen Sie hier mehr über den „neuen Reden-Berater“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“


Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen „Reden, Vorträge & Präsentationen“:


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory