Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Reden, Vorträge & Präsentationen > Rede-Einstieg: Uhrzeit

Rede-Einstieg: Uhrzeit – Der 24-Stunden-Ideenspender



Rede-Einstieg: Uhrzeit - der 24-Stunden-Ideenspender Die Uhrzeit ist für eine Rede so entscheidend wie Ort und Anlass, Stichwort oder Biorhythmus. Sie können die Tageszeit aber auch in vielfacher Hinsicht als Element in Ihre Rede einbeziehen. Etwa, indem Sie zu Redebeginn auf Ihre Uhr schauen und feststellen:

„Unsere Geschäftspartner in New York schwitzen jetzt noch heftig über ihren Umsatzzahlen. Denn dort ist es erst 3 Uhr Nachmittags. Sie dagegen können jetzt eine Rede genießen. Sie brauchen sich bloß zurückzulehnen und zuzuhören.“

Ähnlich können Sie die Zeitangaben für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, die in den meisten Terminkalendern für jeden Tag der Woche verzeichnet sind: „Heute ist exakt um 20:29 Uhr die Sonne untergegangen – und nur eine Minute später ist ein neuer Stern aufgegangen, am Rednerhimmel. Herzlichen Dank für Ihren Vortrag!“

7 bis 12 Uhr

Reden am Vormittag (7-12 Uhr)


Es gibt mindestens 7 Gründe, warum der Morgen die ideale Redezeit ist:

  • Morgenstund hat Gold im Mund, sagt der Volksmund. Apropos Mund: Angeblich fallen der Göttin der Morgenröte, Aurora, Goldstücke aus demselben, sobald sie spricht. Jedes Wort am Morgen ein Goldstück? Die Chance haben Sie!

  • Wir wittern Morgenluft, also günstige Aussichten für alles, was wir früh anpacken. Und wo kommt die Morgenluft her? Aus Shakespeares „Hamlet“. Dort heißt es: „Oh my prophetic soul! But soft! Me thinks I scent the morning air.“ („Oh mein prophetisches Gemüt! Doch still! Mich dünkt, ich wittre Morgenluft.“ Hamlet, I,5).

  • Am Morgen eilten in den katholischen Gegenden die Küsten zur Kirche und zogen die Strippen: „Alles aufgewacht!“ tönten die Glocken. Mit dem Angelusläuten ist das Schlimmste überstanden - den Geistern gehörte die Nacht, aber der Tag gehört den Menschen.

  • Natürlich können Sie Ihre frühe Rede auch als Morgengabe deklarieren. Das war nach altem römischen Recht das Geschenk, das der Ehemann seiner frisch angetrauten Frau am Morgen nach der Brautnacht zu übergeben pflegte.

  • Zwischen 1807 und 1865 erschien im Schwäbischen das Morgenblatt für gebildete Stände (geleitet von Wilhelm Hauff); es war das Literaturblatt des schwäbischen Dichterkreises. Bilden Sie Analogien zu den Blättern Ihres Redemanuskripts

  • Der Morgen ist auch ein Ackermaß. Einst war es die Fläche, die ein ausgewachsener Mann an einem Vormittag bearbeiten konnte. Versichern Sie Ihrer Zuhörerschaft, dass Sie beabsichtigen, das Themenfeld Ihrer Rede schneller zu beackern.

  • Ihr Biorhythmus befindet sich morgens zwischen 9 und 11 Uhr in Topform. Darauf spielte offenbar schon Friedrich Hebbel an mit seiner Gedichtzeile: „O Morgenzeit, du frische Zeit! Des Lebens reichste Quelle“. Allein der Hinweis auf die Redezeit am Morgen bietet also schon zahlreiche Anspielungs- und Assoziationsmöglichkeiten.

Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Faszinieren Sie Ihr Publikum mit anschaulichen Bildern – und sparen Sie 80 % Ihrer Vorbereitungszeit!

Schalten Sie das „Kopf-Kino“ bei Ihren Zuhörern ein? Vermitteln Sie eine bildliche Vorstellung von dem, was Sie sagen wollen? Wenn Ihnen das gelingt, begeistern Sie Ihr Publikum immer wieder. Der Applaus ist Ihnen sicher!

Doch – wo nehmen Sie die Bilder her? Mit welchen Zitaten, Chronikdaten und rhetorischen Figuren erzeugen Sie die Spannung, die Sie für Ihren Applaus unbedingt brauchen? Eigentlich haben Sie viel zu wenig Zeit für so eine Redevorbereitung...

Ganz einfach:

In den über Hunderten Musterreden des Praxishandbuchs „Die besten Reden von A bis Z“ sind die faszinierendsten Bilder, Vergleiche und Zitate bereits eingebaut. Für jeden denkbaren Anlass. Alles, was Sie tun müssen:
  • Die zum Anlass passende Musterrede auswählen
  • Die Rede mit den mitgelieferten Zitaten und Redebausteinen individuell "aufpeppen"
  • Fertig ist das Manuskript!
Sie sparen viele Stunden Vorbereitungszeit – Ihre Rede steht schon in 20 Minuten!

Probieren Sie es jetzt gleich kostenlos aus – und lassen Sie sich als Dankeschön gleich 3_wertvolle Reden-Ratgeber schenken. » Hier sofort herunterladen!

Lesen Sie hier mehr über die „BESTEN Reden von A bis Z“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“

12 bis 15 Uhr

Reden zur Mittagszeit (12-15 Uhr)


Die Mittagszeit ist nicht geeignet für längere Reden. Und der Einstieg sollte wirklich pfiffig gewählt werden. Gründe:

  • Leistungsfähigkeit: Nach dem Morgenhoch ist es mit unserer Leistungskurve ab 11 Uhr steil bergab gegangen. Gegen 13 Uhr ist der Tiefpunkt des täglichen Leistungsvermögens erreicht. Essen und Trinken sind das, was Körper und Geist jetzt am meisten begehren.

  • Klima (im Sommer): Mittagsgeister wurden im deutsche Volksglauben vielfach für den schädlichen Einfluss der prallen Mittagssonne verantwortlich gemacht, für Sonnenbrand, Hitzschlag oder gar Halluzinationen. Die Südeuropäer machen es richtig: Rollläden runter, Tür zu, die Geister (und alle anderen) müssen draußen bleiben. Ruhepause, Siesta.

  • Gesundheit: „Nach dem Essen sollst du stehn / oder tausend Schritte gehn“ empfahl Johann Balthasar Supp(ius), Prediger und Moralsatiriker des Barock (1610-61). Die alten Römer meinten: „Nach dem Essen sollst du ruhn / oder tausend Schritte tun.“ Vom Reden keine Rede!


15 bis 18 Uhr

Reden am Nachmittag (15-18 Uhr)


Zwischen 15 und 17 Uhr zeigt unsere Leistungskurve noch einmal ein geistiges und körperliches Tageshoch. - Der Nachmittag ist deshalb die zweitbeste Redezeit (die beste ist der Vormittag). Mit 37 °C ist die Körpertemperatur jetzt auch am höchsten - beste Voraussetzungen für heiße Diskussionen.

Heiß her geht es ebenfalls in der einzig berühmten Dichtung, die dem Nachmittag gewidmet ist. Der französische Dichter Stéphane Mallarmé (1842-98) beschreibt in seinem Gedicht „L'après-midi d'un faune“ (Der Nachmittag eines Fauns) die erotische Begegnung eines Fauns (röm. Wald-, Flur- und Herdengott) mit 2 Nymphen an einem glühenden Sommernachmittag. Das Gedicht umfasst nicht weniger als 12 Seiten. Der französische Komponist Claude Débussy ließ sich davon zu seiner gleichnamigen symphonischen Dichtung inspirieren.

Für diese(n) Seite/Auftritt wurden Bilder der Fotografin Petra Schlösser aus der Bild-Datenbank Fotolia verwendet.

 
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
3 Sterne
bei 6 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von: Der neue Reden-Berater

Wie Sie eine unvergessliche Rede halten – und immer wieder Standing Ovations ernten

Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie nicht nur Hervorragendes leisten, sondern Sie müssen Ihre Taten (ganz gleich, ob beruflich oder privat, im Verein oder in der Politik) auch überzeugend darstellen. Denn nur wenn Sie überzeugend reden und vortragen,
  • schenkt man Ihnen Gehör,
  • werden Sie öfter um Ihre Meinung gefragt,
  • finden Sie fachliche und persönliche Anerkennung,
  • bringen Sie sich und Ihr Unternehmen nach vorn.
Begeistern Sie Ihre Zuhörer mit Reden, die voll sind von wunderschönen Zitaten und unvergesslichen Anekdoten. Doch keine Sorge: Sie müssen solche Reden nicht tage- oder gar wochenlang vorbereiten ...

Sparen Sie jetzt wertvolle Zeit bei der Vorbereitung Ihrer nächsten Reden. Noch mehr: Treten Sie jetzt wirklich überzeugend auf – durch Reden mit Stil, Niveau und Humor. Denn im neuen Reden-Berater steht Ihnen jetzt alles zur Verfügung, was Sie für Ihren Rede-Erfolg brauchen.

Lesen Sie hier mehr über den „neuen Reden-Berater“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“


Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen „Reden, Vorträge & Präsentationen“:


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory