Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
Sie befinden sich hier: Startseite > Selbstständige & Unternehmer > Fördermittel
Fördermittel: Mehr Handlungsspielraum in Ihrer Finanzierung

Ein warmer Geldregen ...

Warum Sie Fördermittel in jedem Fall nutzen sollten – und wie Sie da am besten rankommen

Mit Fördermitteln können Sie Ihre Finanzierungskosten um bis zu 60 % senken. Dennoch nutzen viele Selbstständige diese Geldquelle nicht — weil sie die Fördermöglichkeiten nicht kennen. In diesem Beitrag aus dem Handbuch für Selbstständige und Unternehmer erfahren Sie mehr darüber.


 100 % Finanzierung ohne zusätzliches Eigenkapital

Besonders interessant für Sie: Der Unternehmerkredit der KfW-Mittelstandsbank. Als Existenzgründer, gewerblicher Unternehmer oder Freiberufler bekommen Sie den Förderkredit bis zur Höhe von 1 Mio. €. Steuern Sie auch eigenes Geld bei, wird die Kreditsumme auf bis zu 5 Mio. € erhöht. Außerdem können Sie den Unternehmerkredit mit anderen Förderprogrammen der KfW kombinieren.

 Die Konditionen richten sich nach Ihrer Bonität und Ihren Sicherheiten
Seit 1. April 2005 zahlt jeder Kreditnehmer für den Unternehmerkredit einen individuellen Zinssatz. Wie die Geschäftsbanken, setzt die KfW-Mittelstandsbank den Zinssatz je
  • nach Bonität (Ausfallrisiko) und
  • Sicherheiten fest.
Der Zinssatz wird jeweils in 3 Schritten ermittelt:

1. Schritt: Prüfung der Bonität

Die Hausbank ermittelt zunächst anhand Ihrer Geschäftsunterlagen, das Ausfallrisiko für das Darlehen - Ihre Bonität.

Diese Bonitätsklassen gibt es

Bonitätsklasse Bonitätseinschätzung durch Ihre Hausbank Risikoeinschätzung durch Ihre Hausbank
1 sehr gut niedrig








hoch
2 gut
3 befriedigend
4 ausreichend
5 noch ausreichend
6 gerade noch ausreichend


2. Schritt: Bewertung der Sicherheiten

Wie für jeden anderen Kredit, müssen Sie der Bank Sicherheiten bieten. Im besten Fall können Sie so viele Sicherheiten bieten, dass deren Wert dem beantragten Kredit entspricht. Liegt der Wert Ihrer Sicherheiten unter 80 % der beantragten Kreditsumme, wirkt sich das negativ auf Ihre Bewertung aus.

Diese Besicherungsklassen werden unterschieden:

Besicherungsklasse Einschätzung der Werthaltigkeit durch Ihre Hausbank
1 >80%
2 >50% und <80%
3 >30% und <50%
4 >30% und <50%

3. Schritt: Ermittlung des Höchstzinses

Indem die Hausbank Bonitätsklasse und Besicherungsklasse kombiniert, ordnet Sie Ihre GmbH einer von 7 Preisklassen zu. Danach bemisst sich der Höchstzins, den die Bank für einen Förderkredit verlangen darf.

So erfolgt die Zuordnung zu einer Preisklasse

Bonitätsklasse 1 1 2 1 3 1 2 4 2 3 5 2 3 4 6 3 4 5
Besicherungsklasse 1 2 1 3 1 4 2 1 3 2 1 4 3 2 1 4 3 2
Preisklasse A B C D E F G


Wichtig für Sie:

Wie bei fast allen öffentlichen Förderdarlehen können Sie auch Ihren „Unternehmerkredit“-Antrag nur über Ihre Hausbank einreichen. Entscheidend ist deshalb in jedem Fall, dass Sie Ihre Gesprächspartner dort überzeugen. Erarbeiten Sie deshalb zur Vorbereitung auf das Gespräch unbedingt ein schlüssiges Konzept, mit dem Sie nachweisen können, dass sich Ihr Vorhaben rechnet.

Wenn sich Ihre Bank „ziert“, weil angeblich der Papierkrieg zu umfangreich und die Verdienstspanne der Bank zu gering sei, unterlaufen Sie diese Abwehrstrategie einfach: Bieten Sie z. B. an, alle Unterlagen selbst zusammenzustellen, um den Aufwand der Bank zu minimieren. Vielleicht zeigt sich ja auch eine andere Bank kooperationswilliger ...

Handbuch für Selbstständige und Unternehmer-Tipp: So holen Sie sich bis zu 1.500 € Zuschuss zu den Kosten einer Beratung

Guter (Unternehmer-)Rat ist teuer. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt Sie mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss:

Gefördert werden: Zuschuss:
Existenzgründungs-Beratung 50 % der Kosten, max. 1.500 €
Existenzaufbau-Beratung (bis 2 Jahre nach Gründung, z. B. zur Einführung eines Finanz- und Rechnungswesens) 50 % der Kosten, max. 1.500 € ( mehrmals möglich; insg. bis 3.000 €)
Allgemeine Beratung, z. B. zu Umweltschutz oder Marketing 40 % der Kosten, max. 1.500 €


Bitte beachten Sie diese Besonderheit:
Der Zuschuss muss über eine Leitstelle (Adressen unter bafa.de) beantragt werden. Das ist erst möglich, wenn die Unternehmensberatung bereits abgeschlossen und per Überweisung (!) auch schon bezahlt wurde. Nach Ende der Beratung haben Sie dafür drei Monate Zeit.
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche
Bewertung
3 Sterne
bei 7 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Beitrag twittern    Beitrag bei XING posten


Dieser Beitrag wurde gesponsert von:
Handbuch für Selbstständige und Unternehmer


Jeden Tag ein neuer Kunde.
Weniger Zahlungsausfälle.
Mehr Umsatz, weniger Steuern.


Herzlichen Glückwunsch – Sie haben sich selbstständig gemacht! Doch jetzt müssen Sie sich plötzlich in vielen Dingen auskennen, von denen Sie bisher noch nicht betroffen waren: Steuerfragen klären ... Angebote und Rechnungen schreiben ... Mahnungen verschicken ... den Einkauf organisieren ... die Buchhaltung machen ... Verträge aushandeln ... Mitarbeiter einstellen ... Finanzierungsfragen mit der Bank klären ... die Werbung schlagkräftig gestalten und, und, und.

Wer gibt Ihnen auf diese Fragen umfassend und kompetent und vor allem bezahlbar eine Antwort?

Holen Sie sich jetzt 17 Experten ins Haus, die Ihnen rechtssicher und zuverlässig Rede und Antwort stehen – immer dann, wenn Sie gerade einen Rat brauchen: Im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer finden Sie Expertenrat zu allen Unternehmensbereichen und bekommen die Antworten auf alle Fragen, die für den Erfolg Ihres Unternehmens wichtig sind.

Lesen Sie hier mehr über das „Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“


Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:


Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory