Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Begrüßungsregeln: Ist der „Damen-Bonus“ wichtiger als der „Alters-Bonus“?

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Begrüßt man zuerst die junge Frau („Damen-Bonus“) oder zuerst den älteren Herrn („Altersbonus“)?

Hier die Antwort des großen Knigge: Der Damen-Bonus ist heutzutage längst nicht mehr so wichtig, wie er es einmal war.

  • Männer und Frauen verhalten sich immer öfter rollenspezifisch (z. B. im Geschäftsleben) und nicht geschlechtsspezifisch. Die Aufgaben einer Kundenbetreuerin sind dieselben wie die eines Kundenbetreuers.

  • Das „starke Geschlecht“ muss das „schwache Geschlecht“ nicht mehr beschützen. Stattdessen begegnen sich 2 starke Partner auf einer Augenhöhe und stützen sich gegenseitig.

  • Zur Gleichberechtigung gehört, nicht nur Benachteiligungen, sondern auch Privilegien infrage zu stellen.

Fazit des großen Knigge: Der Alters-Bonus trumpft

Da das „schwache Geschlecht“ im 21. Jahrhundert gut gestärkt ist, ist der Damen-Bonus traditionell zwar noch vorhanden, doch gesellschaftlich längst nicht mehr so erforderlich, wie er es einmal war. Deswegen hat der Alters-Bonus Vorrang. Die deutlich ältere Person wird bevorzugt behandelt.
Beitrag veröffentlicht am: 30.05.2008
Aus: Der große Knigge - Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3221
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Weniger Streß – mehr Gelassenheit!Gelassen gewinnen
Mit mentaler Stärke überzeugen

Sie kennen dieses Situation: Ständig klingelt ihr Telefon, Ihr Büro ist ein Taubenschlag, Ihr E-Mail-Postfach quillt über und Sie haben in 5 Minuten eine wichtige Präsentation.

Bewahren Sie in diesen Situationen Ihre innere Ruhe oder stehen Sie öfter kurz vorm Überkochen?

Unser Seminar: Gelassen gewinnen gibt Ihnen Hilfsmittel an die Hand, wie Sie in jeder Situation innere Gelassenheit entwickeln und so an Ihr Ziel kommen. Sie erlernen Techniken, die für Ihre Ausgeglichenheit und innere Ruhe sorgen – auch wenn es in Ihrem Umfeld nur so tobt.

Sie profitieren von
  • praktischen Techniken für alle hektischen Situationen
  • Anleitungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • effektiven Methoden zur Vermeidung von Überlastung, Leistungsverlust und Burnout


Wie Sie in jeder Situation die innere Ruhe bewahren

Melden Sie sich jetzt an!


Diese aktuellen News & Tipps für Führungskräfte, Leiter und Manager könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager

 

E-Mail-Newsletter: Management intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory