Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Sie als Führungskraft bestimmen die Moral in Ihrem Team

Dass ethisch ausgerichtete Unternehmen höhere Erfolgschancen haben, ist hinreichend bekannt. Deshalb sollte in jedem Unternehmen ein gesunder Ethik-Kodex existieren, um allen Beteiligten im täglichen Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern einen soliden Leitfaden zum Handeln zu bieten.

Allerdings hilft dabei ein seitenlanger offizieller Ethik-Kodex nicht viel. Denn die von der Unternehmensleitung vorgegebenen Ethik-Richtlinien müssen in die einzelnen Abteilungen und Teams getragen und dort von den Mitarbeitern als Unternehmens- und Teammoral zum Leben erweckt werden.

Führungskraft aktuell hält fest, als Führungskraft haben Sie dabei eine entscheidende Vorbildfunktion:

Nur wenn Sie anerkannte ethische Werte wie z. B. Anständigkeit, Ehrlichkeit, Offenheit, Gerechtigkeit und Zuverlässigkeit konsequent vorleben und verteidigen, wird die Moral in Ihrem Team am Leben erhalten. Wenn Sie jedoch Verstöße im Team gegen das ethische Grundverständnis ohne Folgen lassen, wird schnell ein Werteverfall eintreten.

Meist sind es die kleinen Dinge, mit denen es anfängt.

Sie wecken zunächst Verwunderung oder Misstrauen bei den Kollegen, dann gewöhnt man sich daran, hält sie für üblich und schließlich werden sie im gesamten Team akzeptiert und übernommen.

Das heißt: Kleine moralische Unregelmäßigkeiten im Verhalten eines Mitarbeiters oder leitenden Mitarbeiters werden zum negativen Vorbild für das gesamte Team und schaden letztendlich allen.

Beispiele für solche Unregelmäßigkeiten sind:
  • während der Arbeitszeit persönliche Angelegenheiten erledigen

  • Unternehmenseigentum unerlaubt für persönliche Zwecke nutzen

  • in Erklärungsnot geraten und deshalb zu Notlügen greifen

  • Kunden gegenüber aus Bequemlichkeit zu Ausflüchten und Ausreden greifen

  • Kollegen zu Notlügen und Ausreden ermuntern
  • Fehler auf andere oder Untergebene schieben

Lassen Sie ein solches Verhalten in Ihrem Team nicht zum Status quo werden.

Verhindern Sie, dass Einzelne Ihrer Mitarbeiter sich Dinge herausnehmen, die die Grenzen des guten Tons und erwünschten Mitarbeiterverhaltens im Sinne des Ethik-Kodex überschreiten. Sprechen Sie den Vorfall bei dem Betreffenden sofort an und gebieten Sie Einhalt. Das hat nichts mit Spießigkeit und verkrampfter Führung zu tun, sondern mit der Teammoral, die es unbedingt zu erhalten gilt.

Leben Sie selbst vorbildliche Integrität vor.

Denn die Integrität der Führungskräfte ist eine der wichtigsten Schulen der Unternehmensmoral. Und diese wiederum bildet die Grundlage für ein Klima der Leistungsbereitschaft und der breiten und ungestörten Identifikation der Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen und seinen Zielen.

Führungskraft aktuell-Fazit: Pflegen Sie die Moral in Ihrem Team. Machen Sie Ihren Mitarbeitern immer wieder den moralischen und ethischen Anspruch des Unternehmens deutlich. Und sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter diesem Anspruch auch in Kleinigkeiten gerecht werden. Bleiben Sie konsequent und wehren Sie den Anfängen.
Beitrag veröffentlicht am: 11.12.2008
Aus: Führungskraft aktuell — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3894
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory