Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Bewertungsportale: Sorgen Sie dafür, dass man Gutes über Ihre Firma sagt

Wenn der Aachener Zahnarzt Dr. Martin Klemenz ins Internet schaut, hat er Grund zur Freude. „Super Beratung und perfekte Behandlung. Super Organisation, sodass sich die Wartezeiten echt auf ein Minimum reduzieren!“, schreibt da ein Patient über die Praxis des Arztes. Auch andere Nutzer der Internetseite DocInsider äußern sich positiv über Klemenz.

So wie dem Aachener Zahnarzt geht es in Zukunft vielen Dienstleistern: Sie müssen damit rechnen, dass Kunden sie im Internet für jedermann sichtbar bewerten. Denn Bewertungsportale sind weiter auf dem Vormarsch – vor allem auf intransparenten Märkten mit hohem Dienstleistungs- und Beratungsanteil.

Beispiele: Vermögensverwaltung, Versicherungsmakler, Handwerk, Unternehmensberatung. Für Ärzte, Hochschulprofessoren und Lehrer existieren solche Bewertungsplattformen bereits, ebenso in der Tourismusbranche.

Trendletter-Einschätzung: Die sogenannte Ranking-Industrie im Internet ist nicht mehr aufzuhalten – auch wenn einige Branchenverbände das versuchen. Diese Abwehrschlachten sind jedoch auf lange Sicht nicht zu gewinnen.

Fakt ist: In Zukunft fällt die Kaufentscheidung online. Und nichts beeinflusst potenzielle Käufer stärker als die Urteile anderer Konsumenten im Netz.

70 % aller Internetnutzer orientieren sich bei der Kaufentscheidung an Verkaufsrängen und Nutzer-Kommentaren, hat die Agentur Novomind herausgefunden. Zum Vergleich: Nur 27 % der Surfer orientieren sich an Meinungen aus der realen Welt .

Für das Marketing ergeben sich in der Ranking-Ökonomie neue Aufgaben:

  • Seien Sie präsent. Im Netz gilt: Unsichtbar zu sein ist fast so schlimm wie negativ bewertet zu werden. Finden Sie heraus, welches Bewertungsportal in Ihrer Branche den höchsten Zulauf hat, und tragen Sie sich ein (Eintrag regelmäßig aktualisieren!). Schalten Sie sich – wenn möglich – offen und unter Ihrem echten Namen in Online-Diskussionen ein.

  • Kooperieren Sie mit Bewertungsportalen. Werben Sie mit Bannern oder sponsern Sie Foren.

  • Finger weg von Schummelmethoden. Einige Unternehmen stellen sich – anonym oder unter falschem Namen – auf Bewertungsportalen selbst gute Noten aus. Diese Strategie ist nicht zu empfehlen, weil a) im Rauschen der Meinungen das Eigenlob ohnehin schnell untergeht und b) solche Methoden – wenn sie aufgedeckt werden – Ihr Image weitaus mehr schädigen als ein paar negative Kundenkommentare.

Marktübersicht: Ranking-Dienste im Netz
Beitrag veröffentlicht am: 02.12.2008
Aus: Trendletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4092
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Präsentationen und Vorlagen mit StrukturPräsentationen und Vorlagen mit Struktur
So strukturieren Sie Vorlagen und Präsentationen für Ihren Chef!

Wie schaffen Sie es, auch Präsentationen für Ihren Chef perfekt strukturiert aufzubereiten?

Im zweitägigen Intensiv-Seminar Präsentationen und Vorlagen mit Struktur üben Sie sich in der Kunst, immer einen „roten Faden“ zu verfolgen - sei es in internen Mitteilungen oder Vorstandsvorlagen.

Sie lernen, wie Sie Aussagen logisch gliedern, Inhalte gut gestalten und mit Ihrer effizienten Arbeit nicht nur Ihren Chef überzeugen.

Überzeugen Sie durch klare Botschaften und strukturierte Inhalte!



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory