Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Rainer Wälde
Rainer Wälde

Was ziehen Sie an, wenn klare Vorgaben fehlen?

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Denken Sie täglich an Ihre Balance und geben Sie dem Burnout keine Chance

Die Unternehmensberatung Kienbaum hat in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Harvard Businessmanager“ festgestellt, dass 4⁄5 der deutschen Manager mehr als 50 Wochenstunden arbeiten. Der Begriff des Extremjobbers, der bis zu 70 Wochenstunden inklusive Wochenende leistet, macht die Runde.

Als Führungskraft wollen Sie Ihren Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kunden, aber auch Ihren eigenen Ansprüchen gerecht werden. Der Terminstress, häufiges Reisen, ein ungeregeltes Privatleben, eine unausgewogene Ernährung und der ständige Erfolgsdruck können langfristig zu schweren gesundheitlichen Schäden führen.

Unter der Dauerbelastung schwindet die Leistungsfähigkeit, das Gefühl, den Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein, steigt. Der völlige Erschöpfungszustand bei gleichzeitig hohem Stresspegel ist die Folge. Am Burn- out-Syndrom leidet mittlerweile jeder 6 Deutsche.

Deshalb : Schützen Sie sich und ziehen Sie rechtzeitig die Reißleine.

Damit es Ihnen nicht so ergeht empfiehlt die Führungskraft aktuell-Redaktion folgendes:

  1. Ändern Sie Ihr Zeitmanagement.

    • Machen Sie bewusste Pausen. Essen Sie nicht schnell etwas nebenbei oder führen Sie nicht während des Mittagessens gleichzeitig ein Gespräch über Handy. Versuchen Sie, sich in den Pausen, die Sie machen, ganz von Ihren Aufgaben zu befreien. Schalten Sie ab. Setzen Sie sich bei schönem Wetter auf eine Parkbank, schließen Sie die Augen, genießen Sie bewusst die Sonne, versetzen Sie sich gedanklich an einen schönen Ort.

    • Halten Sie feste Arbeitszeiten ein. Setzen Sie sich konsequent ein Arbeitszeitlimit für jeden Tag. Brüten Sie nicht unnötig über ungelösten Aufgaben. Teilen Sie sich Ihre Kräfte ein.

  2. Ändern Sie Ihr Führungsverhalten.

    • Werden Sie noch mehr zum Teamplayer. Pflegen Sie eine offene Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern. So entdecken und lösen Sie gemeinsam schneller Schwachstellen und Fehler im Team. Das spart Reibungsverluste und damit Zeit.

    • Perfektionieren Sie die Kunst des Delegierens. Prüfen Sie jede Aufgabe, die Sie selbst erledigen, kritisch: Kann das wirklich nicht auch ein anderer? Sind Sie tatsächlich der Einzige, der dafür geeignet ist?

    • Nutzen Sie professionelle Hilfe. Drehen Sie sich im Kreis und stecken Sie in einer Sackgasse, aus der Sie momentan keinen Ausweg finden? Dann kann ein persönlicher Coach Sie anleiten und Ihnen neue Wege aufzeigen.

  3. Ändern Sie Ihr Selbstmanagement.

    • Genießen Sie Ihr Privatleben unbeeinflusst von Ihrer Arbeit. Trennen Sie die Arbeit (Belastung) vom Hobby (Entlastung) strikt. Keine störenden Anrufe während privater Aktivitäten.

    • Sprechen Sie mit Ihrem Partner, Freunden oder vertrauten Kollegen über belastende Situationen. Das befreit und öffnet neue Perspektiven.

    • Installieren Sie neue Gewohnheiten. Schaffen Sie einen Ausgleich zwischen Stillsitzen und Bewegung im Büro. Meiden Sie den Fahrstuhl, „walken“ Sie mittags eine Runde.

    • Leben Sie gesund. Verzichten Sie im stressigen Arbeitsalltag auf Muntermacher wie Kaffee, Cola oder Energy-Getränke.

Führungskraft aktuell-Fazit: Denken Sie an das alte Sprichwort: „Nur in einem gesunden Körper wohnt eine gesunde Seele.“ Schützen Sie sich vor negativem Stress (Distress) und seinen Folgen. Den Eustress (positiver Stress) dagegen können Sie weiterhin als belebendes und euphorisches Element in Ihrer Karriere einsetzen.
Beitrag veröffentlicht am: 01.09.2009
Aus: Führungskraft aktuell — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5010
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis Z
1 - 2 - 3 : Die Rede ist fertig!

Halten Sie ab sofort applausstarke Reden OHNE lange Vorbereitungszeit - in 3 einfachen Schritten und nur 20 Minuten: Mit den 397 Profi-Musterreden aus den „Besten Reden von A bis Z“ gelingt das auch Ihnen zu jedem Anlass!

Sonder-GRATIS-Aktion für die Schnellsten: Sichern Sie sich den Reden-Ratgeber



Diese aktuellen News & Tipps für Führungskräfte, Leiter und Manager könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager

 

E-Mail-Newsletter: Management intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory