Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Der Selfness-Trend: Die neue Kultur der Selbstsorge

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Wellness bricht aus dem Korridor der Verwöhnungs- und Entspannungswünsche aus und wird zur konsequenten Arbeit am Selbst“, so beschrieb Matthias Horx Anfang 2004 im Zukunftsletter einen aufkeimenden Trend.

Er prägte dafür den Begriff Selfness und benannte damit den unerfüllten kollektiven Wunsch nach Selbstveränderung, Selbstkompetenz und Selbstverwirklichung, der in der postindustriellen Gesellschaft zum zentralen Bedürfnis wurde.

Wie aus dem Wellness-Trend WELLNEPP wurde

Wellness ist in den vorangegangen Jahren zu einem großen Hype-Thema geworden. Alles wurde auf einmal mit dem Etikett „Wellness“ versehen: von der mageren Fleischwurst bis zum Holzkohlebrikett.

Auch wenn das gesellschaftliche Bedürfnis nach Wohlfühlfaktoren und Erholung vom Alltagsstress weiterhin Bestand hatte, machte sich doch die Erkenntnis breit, dass sich Lebenszufriedenheit nicht einfach durch passives Entspannen in der Saunalandschaft konsumieren lässt.

Ging es bei Wellness noch um das Erlangen einer körperbetonten Balance aus einer passiven Entspannungshaltung heraus, geht der Selfness-Begriff weit darüber hinaus. Es zielt auf einen authentischen und ausbalancierten Umgang mit dem eigenen Selbst sowie auf die Gewährleistung einer psychophysischen Optimierung.

Es handelt sich aber nicht, wie von den Medien häufig falsch verstanden, um einen neuartigen Ego-Kult, sondern um DIE neue Kultur der Selbstsorge und der permanenten Arbeit am Ich. Indikatoren für die sich verändernden Bedürfnisse waren schon 2004 im beginnenden Boom von Ratgebern in Sachen Ernährung, Liebe und Gesundheit bemerkbar. Inzwischen entstammen rund 14 % aller Sachbücher, die in Deutschland verkauft werden, dem Genre der Ratgeberliteratur.

Einige Beispiele:

  • Ein Ratgeber-Klassiker wie „Liebe dich selbst von Eva-Maria Zurhorst wurde mehr als 300.000-mal als Buch und in 25.000 Exemplaren als CD verkauft.

  • Die Lebensberatungsbibel „Simplify Your Life von Werner Tiki Küstenmacher, die wir 2004 ebenfalls in Zusammenhang mit dem Selfness-Trend hervorhoben, hat sich inzwischen jenseits der 2 Mio. Mal in 20 Sprachen verkauft und erschien soeben in der 16. Auflage.

  • Der Erfolg von Hape Kerkelings spirituellem Ratgeber/Reisebericht „Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg spricht Bände über die Selfness-Sehnsucht der Menschen in einem säkularisierten Alltag. Seit 2000 hat sich die Zahl der registrierten deutschen Pilger auf dem Jakobsweg kontinuierlich von 2.400 auf über 13.000 erhöht. Darüber hinaus gibt es allein in Deutschland über 300 Klöster, die zur inneren Einkehr einladen, und der ehemaligen Andechser Management-Pater Anselm machte Managementschulungen im „Zu-sich-Finden“ populär.

Die Gesundheitsmärkte der Zukunft
  • Selfness-Zertifikat: Anfang 2008 hat der gestrenge TÜV Rheinland das erste Selfness-Hotel zertifiziert. Als erstes Hotel erhielt das Kurfürstliche Schlosshotel Weyberhöfe in Sailauf bei Aschaffenburg das Qualitätszertifikat. Den Standard zur Qualitätsprüfung von Selfness-Hotels haben die Experten vom TÜV Rheinland gemeinsam mit dem Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Darmstadt, dem Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung, Karlsruhe, und dem European Selfness Institute entwickelt.

  • Globaler Coaching-Boom: Weltweit sind zurzeit rund 50.000 Coaches unterwegs. Laut dem Bresser Coaching Survey 2007/2008 kommt deutschlandweit einer auf 16.500 Einwohner. Insgesamt 5.000 Coaches helfen den Deutschen bei der Optimierung ihrer Lebensläufe und Karrieren – vom Bildungs-Coaching über Partner- und Sexual-Coaching bis hin zum Psychosozialen Coaching.
Beitrag veröffentlicht am: 11.08.2009
Aus: Zukunftsletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 4 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4891
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur wenn Sie sich rundum wohlfühlen, begeistern Sie Ihre Zuhörer

Halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen - weil Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

Und dann ernten Sie begeisterten Applaus.
Denn „Die BESTEN Reden von A-Z“ hat so viel mehr zu bieten, als "nur" 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitate zu jedem Redeanlass.


Klicken Sie hier ... und testen Sie jetzt „Die BESTEN Reden von A bis Z“



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory