Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Dr. Eike Wenzel
Dr. Eike Wenzel

Schlecker, „Discount-Wohlstand” und die neue Grammatik der Weltwirtschaft

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Die Spielwarenbranche wird reif für neue Märkte

Die Spielwarenbranche gehört wahrscheinlich mit zu den ersten, bei denen sich der demografische Wandel bemerkbar macht. Für 2007 rechnete man wieder mit einem Umsatzwachstum von gerade einmal 1 % (endgültige Zahlen bei Veröffentlichung dieses Beitrags am 12.8.2008 noch nicht verfügbar).

Zukunftsletter-Prognose: Der Silver-Zocker könnte der stagnierenden Branche aber zu neuem Wachstum verhelfen. Jenseits der 40 und bis ins hohe Alter liegt noch enormes Potenzial: In Deutschland spielen 58 % aller über 40-Jährigen mehrmals und 70 % zumindest einmal jeden Monat.

Doch die Branche muss sich wandeln:

  • Stigmatisierende Ansprachen der Älteren und die spärlich gesäten Innovationen im Bereich der Erwachsenenspiele halten viele bislang noch ab. Die Nobile-Serie des Spielwarenproduzenten Selecta hat die Bezeichnung „seniorengerecht“ zumindest schon hinter sich gelassen, die Firma bewirbt ihre Produkte, z. B. ein Memory-Spiel mit impressionistischen Kunstwerken, als „Generationsspiel“ oder verzichtet gänzlich auf eine Altersbezeichnung.

  • Ein wirklich gelungenes Beispiel, wie Kunden jenseits des Teenie-Alters angesprochen werden können, ist das Special-Interest-Spiel „Die Welt Der guten Küche“. Der Gewinner des Innovationspreises 2008 der Nürnberger Spielwarenmesse vermittelt Connaisseur-Wissen in Sachen Sterne-Gastronomie und kredenzt das Ganze formschön auf einem Villeroy&Boch-Teller.

  • Wohin sich Spiele für Erwachsene vor dem Hintergrund des Megatrends Bildung entwickeln, zeigt das nichtkommerzielle PlayDecide. Das Wissenschaftsspiel beschäftigt sich mit den Folgen und Auswirkungen neuester Technologien, wie der Nano-Wissenschaft oder der Stammzellenforschung auf unsere Gesellschaft.
Beitrag veröffentlicht am: 12.08.2008
Aus: Zukunftsletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3633
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
So werden Sie ab sofort als Redner unschlagbar

Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden mit Ihrer nächsten Rede Ihre Zuhörer mühelos von den Zielen Ihres Unternehmens überzeugen. Oder in Ihrer Rede eine unpopuläre Maßnahme so darstellen, dass jeder die Notwendigkeit einsieht – sogar die „Gewohnheitsnörgler“!

Und nun stellen Sie sich vor, dass solche Reden – und viele weitere mehr – bereits für Sie geschrieben sind. Überzeugend im Stil. Mitreißend in der Wortwahl. Brillant im Aufbau und in der Struktur. Kurz: perfekt!

Halten auch Sie ab sofort glänzende Reden, ohne Zeit für unnötige Vorarbeit zu vergeuden.

Die BESTEN Reden von A bis Z bieten Ihnen einen riesigen Fundus an perfekten Musterreden und Zitate für jeden Rede-Anlass im Beruf, im Verein, in der Schule, in der Politik – und natürlich auch für private Rede-Anlässe: Abschied, Antritt, Begrüßung, Eröffnung, Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum, Neujahr, Laudatio, Trauer, Weihnachten und vieles mehr.

Lesen Sie hier mehr über die „BESTEN Reden von A bis Z“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“


Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory