Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Gut fürs Arbeitsklima: Motivierte Mitarbeiter

Motivierte Mitarbeiter sind nicht nur zielorientierter und produktiver, sondern auch umgänglicher und flexibler: Bei ihnen steht der Erfolg des Projekts im Vordergrund. Wie aber funktioniert Motivation? Wie können Sie als Führungskraft sie erzeugen?

Dazu 3 Tatsachen aus simplify organisiert:
  1. Es ist nicht möglich, andere Menschen dazu zu motivieren, irgendetwas zu tun.

    Motivation entsteht in den Köpfen und Herzen der Betroffenen – und allein dort. Warum und wann sie entsteht, lässt sich nicht pauschal sagen.


  1. Sie können jedoch ein Umfeld schaffen, in dem Ihre Mitarbeiter sich selbst motivieren können.

    Wie dieses Umfeld genau aussieht, hängt zu 100 % von dem jeweiligen Mitarbeiter ab. Am nächsten liegend ist wohl der Motivator „Geld“. Aber schon hier gilt es zu trennen: Während den einen eine mögliche Gehaltserhöhung anspornt (als Ziel), läuft der andere erst dann zur Höchstform auf, wenn die Gehaltserhöhung besiegelt ist (Selbstbestätigung, Dankbarkeit etc.). Und häufig ist es eben auch nicht das Geld.

    Viel wirksamer mag einer der folgenden Motivatoren sein:

    • mehr Macht (z. B. durch einen erweiterten Aufgabenbereich oder mehr Mitarbeiterverantwortung)

    • mehr Spezialisierung (z. B. durch einen verkleinerten Aufgaben be reich mit mehr Eigenverantwortung)

    • mehr Anerkennung von Ihnen als Führungskraft (z. B. durch regelmäßige Gespräche unter 4 Augen)

    • Statussymbole (größeres Büro, größerer Schreibtisch, eigene Sekretärin)

    • mehr Freizeit (und also weniger Arbeitszeit) oder die Möglichkeit, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten

    • die stärkere Einbindung in Unternehmensfragen (also: mehr Information über Unternehmensziele)


    Und hier beginnt eine Ihrer wichtigsten Führungsaufgaben: Sie müssen – bei jedem Mitarbeiter – herausfinden, wie dessen Motivator aussieht.

  2. Wenn Sie geduldig zuhören, werden Ihre Mitarbeiter Ihnen sagen, was sie motiviert.

    Alle Menschen mögen es, wenn man ihnen zuhört. So lautet auch ein grundlegendes Führungs-Motto: „Führen heißt Zeit haben.“

    Sie werden feststellen: Wenn Sie bereit sind, Ihren Mitarbeitern zuzuhören, werden sie Ihnen erzählen, was für sie wichtig ist und was sie motiviert.

    Aber allein Ihre Aufgabe ist es, entsprechende Gelegenheiten dafür zu schaffen. Führen Sie regelmäßige Mitarbeitergespräche. Nehmen Sie sich Zeit dafür, und zeigen Sie das auch: Bieten Sie Ihrem Mitarbeiter einen bequemen Stuhl an, lehnen Sie sich in dem Ihren zurück, sorgen Sie für Kaffee, und bitten Sie Ihre Sekretärin (in Anwesenheit des Mitarbeiters), keine Telefongespräche durchzustellen.
Beitrag veröffentlicht am: 16.02.2010
Aus: simplify organisiert – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5377
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Durchsetzungsstark im OfficeDurchsetzungsstark im Office
So vertreten Sie selbstbewusst und souverän die Belange Ihres Chefs

Als Sekretärin/Assistentin sind Sie oftmals gefordert, sich „als Königin ohne Reich” zu behaupten und dabei die Interessen Ihres Chefs und Ihres Teams sicher zu vertreten.

Dabei erleben Sie im Sekretariat täglich aufs Neue Situationen, in denen Ihre Durchsetzungskraft gefragt ist – sei es bei Kolleginnen und Kollegen, Kunden oder Geschäftspartnern. Sowohl im persönlichen Gespräch als auch am Telefon kommt es für Sie darauf an, sich souverän und freundlich durchzusetzen.

Lernen Sie Durchsetzungsstrategien kennen, die Sie täglich wirkungsvoll kommunizieren lassen, mit denen Sie das erreichen, was Sie wollen. Stärken Sie so Ihr persönliches Verhalten und Selbstbewusstsein.


Melden Sie sich jetzt an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory