Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Rainer Wälde
Rainer Wälde

Was ziehen Sie an, wenn klare Vorgaben fehlen?

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Ihre Rechte als Betriebsrat, wenn Ihr Arbeitgeber Betriebsurlaub anordnen will

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
3 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Neben der üblichen Variante, dass Sie und Ihre Kollegen über Ihren gesamten Urlaub frei verfügen können, hat Ihr Arbeitgeber noch die Möglichkeit, Betriebsurlaub anzuordnen. Allerdings können Sie als Betriebsrat dabei gewaltig Einfluss nehmen.

Bei einem Betriebsurlaub schließt Ihr Arbeitgeber den Betrieb meist für eine gewisse Zeit, z. B. den gesamten Juli. Das hat zur Folge, dass alle Arbeitnehmer in diesem Zeitraum Urlaub nehmen müssen.

Ihr Arbeitgeber muss allerdings, auch wenn er von dieser Art des Urlaubs Gebrauch machen möchte, einiges beachten.

So muss er auch in diesem Fall Ihre und die Interessen Ihrer Kollegen berücksichtigen. Außerdem darf er nicht Ihren gesamten Jahresurlaub verplanen.

Erfahren Sie in diesem Urteilsdienst für den Betriebsrat-Beitrag, wie Sie mitbestimmen können.

Als Betriebsrat können Sie bei der Festlegung von Betriebsferien auf Ihr Mitbestimmungsrecht zurückgreifen (§ 87 Abs. 1 Nr. 5 Betriebsverfassungsgesetz). In der Regel sind weder Sie noch Ihre Kollegen begeistert, wenn Ihnen vorgeschrieben wird, wann Sie Urlaub nehmen müssen.

Allerdings gibt es Betriebe, in denen es aus wirtschaftlichen Gründen sehr sinnvoll ist, Betriebsferien zu machen; z. B. wenn in Ihrem Unternehmen mit teuren Maschinen gearbeitet wird. Die würden während der Ferienzeit unter Umständen nicht ausgelastet. Dann wäre der Betrieb aber zu teuer.

Oder: Wenn Ihr Arbeitgeber aus Kostengründen auf modernere Maschinen umrüsten muss und Sie während der Umbauphase praktisch nicht arbeiten können.

Zudem gibt es Betriebe, die durch die Eigenart der Branche saisonale Flauten haben. In all diesen Fällen würden Sie und Ihre Kollegen letztlich einen eventuellen wirtschaftlichen Schaden Ihres Unternehmens mittragen.

Urteilsdienst für den Betriebsrat-Praxistipp: Kommt Ihr Arbeitgeber mit dem Begehren, Betriebsferien einzuführen, auf Sie zu, sollten Sie stets genau prüfen, ob der Betriebsurlaub in Ihrem Unternehmen letztlich für alle die sinnvollste Lösung ist.

Ist das der Fall, dann sollten Sie sich nicht sperren, sondern dem auch zustimmen. Sorgen Sie aber dafür, dass der Termin günstig liegt und Ihre Kollegen frühzeitig vom Termin erfahren, damit sie sich auf den Termin einrichten können. Im Hinblick auf die Kollegen mit schulpflichtigen Kindern bieten sich als Betriebsferien fast immer die großen Ferien an.
Beitrag veröffentlicht am: 09.05.2008
Aus: Urteilsdienst für den Betriebsrat — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 3 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3154
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur 30 Sekunden - und das Lampenfieber kommt nie wieder

Professionelle Redner wissen: die ersten 30 Sekunden Ihrer Rede entscheiden, ob Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und am Ende mit Beifallsstürmen belohnt werden.

Diese kritische Hürde knacken die Profi-Redenschreiber mit einem Feuerwerk: Mit Einstiegssätzen, die das Publikum in den Bann ziehen. Diesen ersten Sätzen widmen sie viel, viel Zeit. Geübte Redner überlassen dabei nichts dem Zufall.

Übernehmen Sie jetzt ganz einfach deren Tricks.

Und das nächste Mal gehen auch Sie mit einem Siegerlächeln auf den Lippen zum Rednerpult - ohne Lampenfieber! Sie werden Selbstvertrauen haben in sich und Ihre Rede! Sie werden Ihre Zuhörer fesseln und danach den wohlverdienten Applaus genießen!

Auch wenn Sie bisher an sich gezweifelt haben, mit den

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“


Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory