Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Kinder als Kunden: So verhalten Sie sich professionell

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
3 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Kinder geben nicht nur ihr eigenes Geld aus, sondern bestimmen in vielen Lebensbereichen über die Ausgaben ihrer Eltern mit. Das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer zeigt Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie mit Kindern richtig umgehen:

  1. Kinder ohne Begleitung

    Kinder unter 7 Jahren sind nicht geschäftsfähig (§ 104 BGB), dürfen also allein gar nichts kaufen. Vermuten Sie ein solches Alter, schicken Sie das Kind wieder nach Hause.

    7- bis 18-Jährige sind beschränkt geschäftsfähig (§ 106 BGB): Sie dürfen zwar Rechtsgeschäfte abschließen, brauchen aber dazu die Zustimmung ihrer Eltern bzw. Sorgeberechtigten.

    Eine wichtige Ausnahme dazu regelt der „Taschengeldparagraf“ (§ 110 BGB): Kleinigkeiten dürfen Kinder ab 7 Jahren auch ohne Zustimmung der Eltern allein einkaufen. Allerdings ist es im Streitfall Ihre Sache zu beweisen, dass das Kind sein Taschengeld und nicht etwa von den Eltern „entliehenes“ Geld ausgegeben hat.

    Bei größeren Beträgen dürften Sie sich damit schwertun, Ärger ist vorprogrammiert. Wenn ein Kind nicht mit Taschengeld und ohne Einwilligung seiner Eltern eingekauft hat, ist das Geschäft schwebend unwirksam.

    Fazit des Handbuchs für Selbstständige und Unternehmer: Stimmen die Eltern nicht zu, können sie den Kauf ohne Weiteres wieder rückgängig machen. Sie sollten also lieber darauf verzichten, höherpreisige Waren an ein Kind zu verkaufen, wenn dessen Eltern nicht dabei sind. Das gilt auch für alle nicht kindgerechten Waren.


  1. Kinder mit Begleitung

    Geht es um einen Einkauf für das Kind, sollten Sie sich auch vorrangig an das Kind wenden und nicht über dessen Kopf hinweg mit den Eltern reden. Das Kind ist Ihr Kunde und verdient Ihre volle Aufmerksamkeit. Die Eltern schalten sich schon ein, wenn das Ganze in eine Richtung läuft, die ihnen nicht gefällt.

Insider-Tipp des Handbuchs für Selbstständige und Unternehmer: Zählen zu Ihren Kunden viele Eltern, die von Kindern begleitet werden? Dann tun Sie allen einen großen Gefallen, wenn Sie eine Spielecke einrichten. Das beflügelt Ihre Geschäfte, weil die Eltern Ruhe haben und die Kinder sich wohlfühlen – probieren Sie es aus!
Beitrag veröffentlicht am: 20.10.2008
Aus: Handbuch für Selbstständige und Unternehmer — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 15 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3671
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Reden halten viele Leute. Aber - UNTERHALTEN die ihr Publikum auch? So machen Sie es besser:

Nutzen Sie Ihre negativen Erfahrungen als Zuhörer langweiliger Ansprachen, um ab sofort BESSERE Reden zu halten, als SIE bisher anhören mussten:
  • Motivieren und begeistern Sie Ihr Publikum wie nie zuvor.
  • Treten Sie als souveräne Führungspersönlichkeit auf.
  • Glänzen Sie durch treffende Zitate und zündende Pointen.
  • Reißen Sie Ihre Zuhörer zu endlosen Beifallsstürmen hin.
Kurz: UNTERHALTEN Sie Ihr Publikum - und führen Sie es dahin, wo Sie es haben wollen!

Das gelingt Ihnen ab sofort ganz leicht.

Denn ab jetzt arbeiten hoch bezahlte Rethorik-Trainer und Unternehmensberater für Sie...

Im Handbuch „Die BESTEN Reden von A bis Z“ stellen diese Rede-Profis nun auch Vereinsvorständen, Kommunalpolitikern, Behördenchefs, Abteilungsleitern, Gewerkschaftern, etc Ihr Fachwissen zur Verfügung. Für Reden beruflich und privat.

Ihre Rede ist perfekt. Mitreißend in der Wortwahl. Überzeugend in der Logik.

Sie erreichen mit Ihrer Rede was Sie wollen ... Hier erfahren Sie, wie es geht!



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

E-Mail-Newsletter: Reden und präsentieren aktuell

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ – das gilt keinesfalls im Berufsleben. Wer sich gekonnt in Szene setzen und sein Anliegen erfolgreich „rüberbringen“ kann, ist eindeutig im Vorteil. Und auch im Privatleben gibt es zahlreiche Situationen, wo Ihre rhetorischen Fähigkeiten gefragt sind: beispielsweise im Vereinsleben, aber auch bei wichtigen familiären Ereignissen.

„Reden und präsentieren aktuell“ hält jeden Mittwoch geldwerte Rhetorik-Tipps, pfiffige PowerPoint-Ideen, aktuelle Etikette-Empfehlungen sowie zeitgemäße Zitate für Sie bereit – damit Ihre nächste Rede, Ihre nächste Präsentation ein Bombenerfolg wird.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory