Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Ihre Kündigung wird ohne Unterschrift unwirksam!

Ihre Kündigung muss immer schriftlich erfolgen. Dazu gehört es, dass Sie die Kündigung unterschreiben. Sonst ist die gesetzliche Schriftform nicht gewahrt, und die Kündigung ist unwirksam.

Nun muss sich das BAG mit dem Fall beschäftigen, dass die Unterschrift des Arbeitgebers kaum lesbar war. Das Praxishandbuch Teilzeitkräfte und Aushilfen stellte den Fall vor:

Ein Arbeitnehmer war als Transportarbeiter beschäftigt. Sein Arbeitsvertrag beinhaltete eine 6-monatige Probezeit. Nachdem der Beschäftigte 4 Monate für den Arbeitgeber tätig war, kündigte dieser das Arbeitsverhältnis. Er unterschrieb eigenhändig mit einer kaum lesbaren Unterschrift.

Das BAG entschied, dass die Unterschrift auch nicht lesbar sein müsse. Der Arbeitgeber habe aber mit seinem vollen Namen zu unterschreiben, ein Namenskürzel reiche nicht aus (Urteil vom 24.1.2008, Az. 6 AZR 519/07).

Fazit des Praxishandbuchs Teilzeitkräfte und Aushilfen: Das Gericht wies auch darauf hin, dass eine bloße Paraphierung mit einem Namenskürzel nicht ausreichend gewesen wäre. Außerdem entschieden die Richter, dass der Arbeitgeber auch bei einfachen Tätigkeiten eine 6-monatige Probezeit vereinbaren könne.
Beitrag veröffentlicht am: 16.09.2008
Aus: Praxishandbuch Teilzeitkräfte und Aushilfen – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3700
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Durchsetzungsstark im OfficeDurchsetzungsstark im Office
So vertreten Sie selbstbewusst und souverän die Belange Ihres Chefs

Als Sekretärin/Assistentin sind Sie oftmals gefordert, sich „als Königin ohne Reich” zu behaupten und dabei die Interessen Ihres Chefs und Ihres Teams sicher zu vertreten.

Dabei erleben Sie im Sekretariat täglich aufs Neue Situationen, in denen Ihre Durchsetzungskraft gefragt ist – sei es bei Kolleginnen und Kollegen, Kunden oder Geschäftspartnern. Sowohl im persönlichen Gespräch als auch am Telefon kommt es für Sie darauf an, sich souverän und freundlich durchzusetzen.

Lernen Sie Durchsetzungsstrategien kennen, die Sie täglich wirkungsvoll kommunizieren lassen, mit denen Sie das erreichen, was Sie wollen. Stärken Sie so Ihr persönliches Verhalten und Selbstbewusstsein.


Melden Sie sich jetzt an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory