Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Kürzere Kündigungsfristen in der Probezeit

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Tipp des Praxishandbuchs Teilzeitkräfte und Aushilfen: Sie sollten in jedem Arbeitsvertrag eine Probezeit vereinbaren. Das hat für Sie nämlich den Vorteil, dass Sie das Arbeitsverhältnis innerhalb der Probezeit mit einer Frist von 2 Wochen kündigen können. Eine kürzere Frist kann nur durch einen Tarifvertrag vereinbart werden.

Falls Sie nicht tarifgebunden sind, können Sie die Anwendung eines Tarifvertrages mit kürzeren Kündigungsfristen mit Ihrer Teilzeitkraft und Aushilfe vereinbaren. Es ist jedoch erforderlich, dass Sie auf einen bestimmten Trarifvertrag Bezug nehmen.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (Urteil vom 06.12.2006, Az.: 9 Sa 742/06) hat deshalb auch entschieden, dass eine Vereinbarung, nach der das Arbeitsverhältnis während der Probezeit mit einer Frist von 3 Tagen gekündigt werden kann, unwirksam ist.
Beitrag veröffentlicht am: 24.06.2008
Aus: Praxishandbuch Teilzeitkräfte und Aushilfen – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3426
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory