Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Rainer Wälde
Rainer Wälde

Was ziehen Sie an, wenn klare Vorgaben fehlen?

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Leichter arbeiten: 8 Tipps für einen entspannten Tagesablauf

Stress, Hektik und Ärger bei der Arbeit sind manchmal unvermeidlich. Jedoch liegt es auch an Ihnen, solche Begleiterscheinungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Denn worin läge der Sinn Ihres Lebens, wenn Sie es Tag für Tag zulassen, aus dem Rhythmus zu kommen, sich unwohl zu fühlen sowie abends erschöpft und frustriert nach Hause zu fahren?

Die folgenden Tipps und Ideen aus simplify organisiert unterstützen Sie auf dem Weg, Ihr Arbeitsleben entspannter und zufriedener zu gestalten!
  1. Verzetteln Sie sich nicht in Einzelaktionen, sondern erledigen Sie alle gleichartigen Arbeiten blockweise.

  2. Erledigen Sie Arbeiten, die eine hohe Konzentration verlangen, nicht hintereinander, sondern im Wechsel mit Routineaufgaben.


  1. Reagieren Sie nicht sofort auf Unterbrechungen. Bringen Sie erst den angefangenen Gedanken oder die begonnene Handlung zu Ende, bevor Sie sich um neue Belange kümmern. Selten ist etwas so eilig, dass es nicht noch 1 Minute Zeit hätte.

  2. Erstellen Sie jeweils am Ende des Arbeitstages Ihren Plan für den nächsten Tag, damit Sie morgens ohne Verzögerung direkt loslegen können.

  3. Nehmen Sie sich am Tages ende immer Zeit für ein kleines Abschlussritual – machen Sie Ihren Schreibtisch fit für den nächsten Morgen. Prüfen Sie beispielsweise: Ist alles Erledigte in der Ablage? Sind alle Arbeitsmittel zurück an ihren Stammplätzen? Sind die Postkörbe geleert? Ist der Schreibtisch aufgeräumt?

  4. Überprüfen Sie regelmäßig, für welche Arbeiten Sie Ihre Zeit einsetzen, um festzustellen, wofür Sie zu wenig Zeit haben und womit Sie zu viel davon verbringen: Telefon, Korrespondenz, Meetings, Sachbearbeitung, Kreativphasen, Organisation und Vorbereitung.

  5. Lassen Sie sich von hitzköpfigen Kollegen und unorganisierten Vorgesetzten nicht aus der Ruhe bringen. Wenn es andere schon nicht schaffen, dann setzen wenigstens Sie auf klare Arbeitskonzepte und Handlungsprinzipien.

  6. Niemand denkt gern daran – dennoch sollten Sie diesen Gedanken einmal zulassen: Was wäre, wenn heute der letzte Tag Ihres Lebens wäre? Könnten Sie dann behaupten, dass Sie ihn froh und zufrieden gelebt haben?
Beitrag veröffentlicht am: 28.01.2009
Aus: simplify organisiert – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4028
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Durchsetzungsstark im OfficeDurchsetzungsstark im Office
So vertreten Sie selbstbewusst und souverän die Belange Ihres Chefs

Als Sekretärin/Assistentin sind Sie oftmals gefordert, sich „als Königin ohne Reich” zu behaupten und dabei die Interessen Ihres Chefs und Ihres Teams sicher zu vertreten.

Dabei erleben Sie im Sekretariat täglich aufs Neue Situationen, in denen Ihre Durchsetzungskraft gefragt ist – sei es bei Kolleginnen und Kollegen, Kunden oder Geschäftspartnern. Sowohl im persönlichen Gespräch als auch am Telefon kommt es für Sie darauf an, sich souverän und freundlich durchzusetzen.

Lernen Sie Durchsetzungsstrategien kennen, die Sie täglich wirkungsvoll kommunizieren lassen, mit denen Sie das erreichen, was Sie wollen. Stärken Sie so Ihr persönliches Verhalten und Selbstbewusstsein.


Melden Sie sich jetzt an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory