Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
Leiharbeitnehmer: So sichern Sie mit Zeitarbeit personelle Engpässe

Häufig wird auch bei personellen Engpässen auf Leih- oder Zeitarbeit zurückgegriffen. Wenn Sie solche Leih- beziehungsweise Zeitarbeitnehmer als temporäre Aushilfen einsetzen wollen, ist auch Ihr Betriebsrat zu beteiligen.

Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber-Hintergrundwissen: Beabsichtigen Sie nämlich, Zeitarbeiter einzusetzen, benötigen Sie die Zustimmung Ihres Betriebsrats nach § 99 Absatz 1 BetrVG, § 14 Absatz 3 Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG). Dabei müssen Sie Ihrem Betriebsrat eine Ausfertigung des Arbeitnehmerüberlassungsvertrags einschließlich der Erklärung des Verleihers über seine Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung vorlegen.

Sie sollten zudem Ihren Betriebsrat davon überzeugen, dass der Einsatz von Zeitarbeitern für einen reibungslosen Betriebsablauf von Vorteil oder sogar unverzichtbar ist. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten kann Zeitarbeit ein wichtiges Mittel sein, um personelle Engpässe kurzfristig zu lösen. Erklären Sie Ihrem Betriebsrat, warum im konkreten Fall eine Besetzung der Stelle mit einem „normalen“ Mitarbeiter nicht möglich oder nicht sinnvoll ist.

Im Übrigen gilt für Ihre Zeitarbeitnehmer:
  • Sie dürfen in Ihrem Betrieb den Betriebsrat zur Sprechstunde aufsuchen und an Betriebs- und Jugendversammlungen teilnehmen, § 14 Absatz 2 AÜG.

  • Zeitarbeitnehmer sind jedoch bei Betriebsratswahlen in Ihrem Unternehmen nicht wählbar. Sie sind aber wahlberechtigt, wenn sie länger als 3 Monate bei Ihnen eingesetzt werden, § 7 Satz 2 BetrVG.

Die Schutzfunktion aus dem BetrVG hat Ihr eigener Betriebsrat auch zu Gunsten der Zeitarbeitnehmer wahrzunehmen. Er darf auch die Einstellung von Zeitarbeitnehmern verweigern, wenn er sich darauf beruft, dass Sie Stammpersonal dauerhaft durch Zeitarbeitnehmer ersetzen wollen (BAG, Beschluss vom 25.01.2005, Aktenzeichen: 1 ABR 61/03; in: AP Nr. 48 zu § 99 BetrVG 1972 Einstellung).
Beitrag veröffentlicht am: 26.06.2009
Aus: Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4660
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Perfekte Ablage im digitalen OfficePerfekte Ablage im digitalen Office
Vorgänge optimieren. Ordnung schaffen. Wissen managen.


finden auch Sie manchmal ein Dokument nicht auf Anhieb? Müssen Sie manchmal Unterlagen zeitaufwändig suchen?

Hier hilft ein gut durchdachtes Ablagesystem. Und zwar klar strukturiert, effizient und transparent.
Wie das funktioniert, erfahren Sie im Seminar
Perfekte Ablage im digitalen Office.

In diesem zweitägigen Intensiv-Training lernen Sie, wie Sie Projekte und Prozesse teamfähig ablegen. So haben nicht nur Sie, sondern alle im Team alle Unterlagen sofort parat, wenn sie gebraucht werden. Das spart nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Nerven.

Der Weg zur teamfähigen Ablage: Wissen und Fakten sofort parat



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory