Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Mehr Motivation: Wie Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter vervielfachen

Viele Unternehmer beklagen sich über die mangelnde Motivation ihrer Mitarbeiter. Das galt lange Zeit auch für den Elektronikfachhändler Media-Saturn, der es aber schaffte, seine Mitarbeiter nachhaltig zu motivieren.

Lesen Sie in diesem Beitrag aus simplify Businesscoach, wie Media-Saturn das erreicht hat:

  • Echtes Lächeln lässt sich nicht verordnen

    Durch „Lächelanordnungen“ sind positive Emotionen nicht zu erzwingen. Das Unternehmen setzt auf positive Psychologie, das heißt die Entwicklung der Stärken der Mitarbeiter.

  • Spitzenleute brauchen Sinn

    Höchstleistungen sind nur dann zu erreichen, wenn die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit Sinn finden und ihre persönlichen Ziele mit den Visionen des Unternehmens verbinden.

  • Beteiligte Mitarbeiter bringen mehr

    Media-Saturn lässt seine Mitarbeiter mitentscheiden. Die Verkäufer sind z. B. auch für den Einkauf der Waren in ihrem Bereich verantwortlich und verhandeln selbst mit den Vertretern des Großhandels. „Viel Freiheit“, so die Unternehmensleitung, „bedeutet aber auch viel Verantwortung.“

  • Wecken, was in den Mitarbeitern steckt

    Media-Saturn entwickelt seine Mitarbeiter nach der Devise: Wir versuchen nicht, etwas hinzuzufügen, was nicht da ist. Wir versuchen herauszuholen, was in ihnen steckt.

  • Mitarbeiter entwerfen Ihre eigene Vision

    Visionen sind in vielen Unternehmen Chefsache und müssen den Mitarbeitern dann vermittelt werden. Media- Saturn geht den umgekehrten Weg. Die Landesgesellschaften entwickeln ihre eigenen obersten Ziele. So fällt es den Mitarbeitern leichter, Unternehmensvision und persönliche Ziele in Einklang zu bringen.

    Vorbildlich ist dabei die italienische Gesellschaft. Sie wählte die Vision „Freiheit, Verantwortung und Menschlichkeit“. Dafür engagieren sich die Mitarbeiter auch privat. Die Hobbymusiker der Firma beschlossen, eine CD aufzunehmen, die sich fast 10.000 Mal verkaufte. Der Erlös ging an eine Stiftung für Aidswaisen. Das bewirkte eine enorme Motivation und Identifikation der Mitarbeiter.
Beitrag veröffentlicht am: 08.02.2011
Aus: Mein persönlicher simplify Businesscoach – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6397
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wie die Zusammenarbeit gelingt, erfahren Sie in diesem Top-SeminarZwei Sekretärinnen – Ein Chef
So optimieren Sie die Zusammenarbeit im Doppelsekretariat

Zu zweit ein Sekretariat auf Führungsebene zu meistern, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie erfordert eine gesunde Portion Teamgeist, konkrete Absprachen sowie einen regelmäßigen Informationsaustausch.

Denn Ihr Chef ist häufig unterwegs und verlässt sich darauf, dass Sie das Office gemeinsam mit Ihrer Kollegin kompetent koordinieren. Dabei müssen Sie täglich eigenverantwortlich und effizient handeln, eine Vielzahl von Dokumenten und Informationen erfolgreich steuern.



Erwerben Sie in diesem Seminar das nötige Know-how, um sich im turbulenten Arbeitsalltag eines Doppelsekretariates optimal zu organisieren.



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory