Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Mitarbeiter erfolgreicher führen mit dem biblischen 12er-Prinzip

Ein Geheimnis erfolgreicher Mitarbeiterführung ist ganz einfach und sehr alt. Es heißt einfach nur 12. 12 Personen und 1 Ziel sind unschlagbar.

Lesen Sie in diesem Beitrag aus simplify your business, wie Sie das 12er-Prinzip in Ihrer Firma umsetzen und als Basis für produktives Arbeiten und schnelles Wachstum nutzen.

Es gibt sogar in der Bibel zahlreiche Beispiele, wie das 12er-Prinzip wirkt.
  • Der Erzvater Jakob hatte 12 Söhne. Daraus wurden 12 Stämme und eine große Organisation, nämlich das Volk Israel.

  • Jesus berief 12 Jünger. Er investierte in diese Apostel viel Zeit, Lehre und Liebe, sodass sich aus einem 12er-Freundeskreis das Christentum entwickelte.
Auch in anderen Kulturen kommt das 12er-Prinzip vor. Sowohl die Griechen als auch die Germanen kannten ein 12-köpfiges Götterkollegium. Die 12 ist für Gremien eine magische Zahl.

So nutzen Sie das 12er-Prinzip bei Teams
  • Falls Sie Chef eines größeren Unternehmens sind, dann achten Sie darauf, dass nicht mehr als 12 Personen zum Vorstand gehören.

  • Falls Sie regelmäßig Teams zusammenstellen, dann begrenzen Sie die Teilnehmerzahl auf 12 Mitglieder.

  • Nutzen Sie die Erfahrung erfolgreicher Trainer: Die wissen, dass die ideale Seminargruppe aus 10 bis 12 Personen besteht.

Warum das 12er-Prinzip in Teams sicher wirkt

Das wussten schon unsere Vorfahren: In einer Gruppe, die aus 12 Personen besteht, kann jeder zu Wort kommen. Zugleich hat jeder Teilnehmer die Freiheit, sich auch einmal zurückzunehmen und nachzudenken, ohne dass es unangenehm auffallen würde. Im Ergebnis kommen so die besten Teamentscheidungen zustande.

Begrenzen Sie Führungsverantwortung auf 12

Erfolgreiche Firmen wissen, dass Chefs nicht nur Anweisungen geben, sondern ihre Mitarbeiter begleiten, motivieren und führen. So bauen sie diese auf. Coaching heißt Begleitung, Motivation und Führen durch Ziele.

Werden Sie zum Personalentwickler Ihrer Mitarbeiter. Damit ist das 12er-Prinzip wichtiger als je zuvor. Denn niemand kann sich auf Dauer gleichzeitig um mehr als 12 Menschen erfolgreich kümmern.
Beitrag veröffentlicht am: 17.07.2008
Aus: simplify your business – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3128
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wie die Zusammenarbeit gelingt, erfahren Sie in diesem Top-SeminarZwei Sekretärinnen – Ein Chef
So optimieren Sie die Zusammenarbeit im Doppelsekretariat

Zu zweit ein Sekretariat auf Führungsebene zu meistern, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie erfordert eine gesunde Portion Teamgeist, konkrete Absprachen sowie einen regelmäßigen Informationsaustausch.

Denn Ihr Chef ist häufig unterwegs und verlässt sich darauf, dass Sie das Office gemeinsam mit Ihrer Kollegin kompetent koordinieren. Dabei müssen Sie täglich eigenverantwortlich und effizient handeln, eine Vielzahl von Dokumenten und Informationen erfolgreich steuern.



Erwerben Sie in diesem Seminar das nötige Know-how, um sich im turbulenten Arbeitsalltag eines Doppelsekretariates optimal zu organisieren.



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory