Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Nutzen Sie im Verkaufsgespräch die positive Macht der Emotionen

Erinnern Sie sich noch an den Kauf, bei dem Sie mehr Geld ausgegeben haben, als Sie ursprünglich geplant hatten? Für eine exklusive Armbanduhr, ein besonderes Kleidungsstück, einen namhaften Füller oder einen speziellen Designersessel fürs Wohnzimmer? Was war das Motiv dafür?

Hatten Sie einfach ein Gefühl, ein starkes Verlangen, genau dieses Stück kaufen und besitzen zu wollen? Wahrscheinlich sogar, obwohl Sie tief in Ihrem Innersten genau wussten, dass Sie gar nicht so viel Geld ausgeben möchten – und das wertvolle Stück im Grunde auch wirklich nicht dringend benötigen.

Können Sie sich an diesen Augenblick erinnern? Und daran, wie Sie gedanklich das Für und Wider aufgeführt haben – während Sie bereits fühlten, wie es sein könnte, auf dem Sessel zu sitzen, oder wie Ihre Kunden einen Blick auf Ihre exklusive Uhr werfen ... oder wie sich die Komplimente anhören, die man Ihnen für Ihr außergewöhnliches Outfit macht ...

Ihre Kunden „ticken“ genauso!

Es sind die eigenen Emotionen, die uns manchmal regelrecht zum Kauf drängen. Sie erzeugen einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann! Selbst dann, wenn es logische und gute Begründungen dafür gibt, von diesem oder jenen Kauf eigentlich die Finger zu lassen!

Doch wie können Sie dieses Wissen in Bezug auf Ihre Kunden erfolgreich umsetzen?

Besser verkaufen-Tipp: Nun, Sie brauchen nur daran zu denken, dass jeder Kunde nach einer ganz bestimmten Strategie kauft. Wenn Sie als Verkäufer diese Strategien herausfinden und danach Ihr Verkaufsgespräch ausrichten, steigen Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss.

Was hat das mit den Emotionen zu tun?

Bringen Sie Ihren Kunden dazu, sich an eine Gelegenheit zu erinnern, als er etwas unbedingt haben wollte und auch wirklich gekauft hat. Finden Sie dann heraus, was ihn dazu veranlasst hat, sich zu jenem Kauf zu entschließen. Erzählen Sie beispielsweise von Ihrem letzten „Lustkauf“ und fragen ihn dann nach seinem – und nach den Motiven dafür.

Damit signalisieren Sie tiefes Interesse – und sind gleichzeitig in einem spannenden Gespräch. Sie lassen sich auf die Welt des Kunden ein – und bewegen sich doch auf einer emotionalen Ebene, die Ihnen für das Gespräch und den möglichen Abschluss gleichzeitig auch selbst neue Welten eröffnet. Doch wirklich nur dann, wenn das Gespräch auf emotionaler Ebene geführt wird!

Denn nur dann entwickelt der Kunde das Vertrauen, sich auf etwas Neues überhaupt einzulassen. Gelingt dies, dann wird der Kunde früher oder später selbst feststellen, dass er kaufen will, ja will. Und darum geht es: Kunden müssen von sich aus kaufen wollen.

Als guter Verkäufer müssen Sie sie auf diesen Weg bringen, und der geht nun mal über Emotionen. Wenn das Gefühl „ja" sagt, findet der Kopf immer die passenden Argumente.
Beitrag veröffentlicht am: 18.11.2008
Aus: Besser verkaufen – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4040
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?Landlächeln
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?

Das Landlächeln werden Sie erleben, wenn Sie sich auf das Erlebnis „Land“ einlassen: sei es, um die müden Knochen draußen in der Natur mal wieder zu reanimieren oder um sich vom hektischen Alltagsleben zu erholen.

Alle Sinne werden aktiviert und sorgen so dafür, dass jeder Teil Ihres Körpers Ihren Gesichtsmuskeln empfehlen wird, Ihren Mund zu einem entspannten Lächeln zu formen. Da können Sie gar nichts gegen tun :-)

Wollen Sie es erleben? Dann schauen Sie sich doch einmal unser Vulkaneifel-Ferienhaus an und nehmen Sie auch demnächst ein Landlächeln mit zurück in Ihren Alltag.

Kommen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory