Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Schnell-Check „Vorangehen“: Wer geht vor?

Kaum eine Frage taucht so oft in der Knigge-Redaktion auf wie die Frage danach, wer wem vorangehen darf/muss. Sollte man Frauen dabei immer den Vortritt lassen? Was ist, wenn Ältere dabei sind? Oder gar der Chef?

Der große Knigge hat die wichtigsten Punkt für Sie zusammengefasst:
  1. Der Ranghöhere

    Ihr Chef ist ranghöher als Sie. Deswegen sollten Sie ihm z. B. beim Betreten des Besprechungsraums oder des Treppenhauses den Vortritt gewähren. Falls er Sie als Mitarbeiter/Mitarbeiterin vorlässt, dürfen Sie das natürlich gern annehmen.

  2. Der Ortskundige

    Kennt ein Gast sich auf dem Firmengelände nicht aus? Statt ihm von hinten Richtungsanweisungen zu geben, ist es höflicher, eine pragmatische Lösung zu wählen. Sagen Sie z. B. „Wenn Sie einverstanden sind, gehe ich bis zum Besprechungsraum vor“ und weisen Sie so den Weg.


  1. Die Dame

    Auf dem privaten und gesellschaftlichen Parkett wissen es Frauen heutzutage immer noch zu schätzen, wenn Männer sie vorgehen lassen. Das Betreten des Restaurants stellt allerdings eine Ausnahme dar: Wenn ein Paar gemeinsam ausgeht, geht der Herr voran. Im Geschäftsleben gilt „Ladies first“ nur noch eingeschränkt – z. B. bei Ranggleichheit.

  2. Die ältere Person

    Ältere Menschen sind mit den traditionellen Umgangsformen groß geworden und mögen es meist immer noch sehr, wenn Sie das Alter würdigen und ihnen den Vortritt gewähren. Im Geschäftlichen gilt diese Regel nur noch eingeschränkt – z. B. bei Ranggleichheit.
Beitrag veröffentlicht am: 17.07.2009
Aus: Der große Knigge – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4876
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!



Diese aktuellen News & Tipps für Führungskräfte, Leiter und Manager könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager

 

E-Mail-Newsletter: Management intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory