Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Sie wollen Ihre Rendite stärken? Tun Sie mehr für die Mitarbeiter-Fitness

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Sie kennen das: Kranke Mitarbeiter kommen zur Arbeit, weil sie durch Fehlen nicht unangenehm auffallen wollen. Aber der Betrieb leidet – sie erbringen nicht die volle Leistung, verursachen kostspielige Fehler.

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement würde diesen Einbruch der Produktivität vermeiden. Warum dieses Thema jetzt für Sie wichtig ist? Im Jahr 2011 ist erstmals ein Viertel der Arbeitnehmer 50 Jahre und älter. Das Durchschnittsalter in einem typischen Betrieb beträgt 45 Jahre – zwei Jahrzehnte Berufstätigkeit hat ein Mitarbeiter dieses Alters noch vor sich.

Das Unternehmen der Zukunft wird deshalb nicht ohne aktives Fitness-Management auskommen. Die gute Nachricht: 1.000 Euro, die Sie hier investieren, stiften bis zu 6.000 Euro Nutzen (Quelle: Studie Hongkong University).

So rentabel sind Investitionen selten! Was Sie tun sollten: Fitness-Management ist in Zukunft kein nettes Extra mehr. Denn es geht um den Erhalt der Leistungskraft des Humankapitals. Mit einer Jahreskarte des örtlichen Fitness-Studios für jeden Mitarbeiter ist es da nicht getan!

Der Trendletter zeigt in diesem Beitrag wirksame Maßnahmen:

  • Lassen Sie Vorbilder wirken. Führungskräfte sollten zeigen, dass sie selbst etwas für ihre persönliche Gesundheit tun.

  • Bieten Sie etwas an, das zu Ihrem Unternehmen und seiner Kultur passt. Entwickeln Sie gemeinsam mit Mitarbeitern eine Fitness-Agenda. So stellen Sie sicher, dass die Fitness-Aktivitäten nicht als Fremdkörper angesehen werden.

  • Sorgen Sie für Relevanz. Nicht die teure Kletterwand für Mitarbeiter bringt es, sondern die Summe kleiner, durchdachter Maßnahmen (Themen: Bewegung, Ernährung, Lebensstil, Risikofaktoren).

  • Beziehen Sie jedermann mitein! Belohnen Sie jene, die mitmachen – und stellen Sie die Gründe ab, die Mitarbeiter daran hindern, etwas für ihre Fitness zu tun.

  • Convenience zählt – auch beim Thema Fitness. Lassen Sie Fitness-Leistungen in Ihrem Unternehmen stattfinden: Leichter Zugang und minimale zeitliche Kosten machen Ihr Angebot erfolgreich.
Beitrag veröffentlicht am: 03.05.2011
Aus: Trendletter – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6908
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
GRATIS für Sie: Anleitung für eine perfekte 1-Minuten-Rede ...

... und 397 weitere pfiffige Vorträge und Ansprachen. PLUS 2 Redner-Reporte zum Sofort-Download!

Damit halten Sie ab sofort bewegende, packende, mitreißende, zündende, fröhliche und überzeugende Reden.

Die besten Ideen, Vorlagen, Formulierungen, Zitate und Redebausteine dazu finden Sie jetzt in dem Standardwerk für Redner: „Die BESTEN Reden von A bis Z“!

Testen Sie jetzt GRATIS und sichern Sie sich unsere Gratis-Ratgeber "Lampenfieber ABC" und "Rednerpannen ABC"



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory