Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
So arbeiten Sie die Kernbotschaft Ihrer Rede heraus

Ein wichtiger Erfolgsfaktor Ihrer Rede besteht darin, dass Sie genau wissen müssen, was für eine Botschaft Sie den Zuhörern vermitteln wollen. Natürlich wissen Sie, worüber Sie reden wollen. Sie haben ja ein Thema.

So müssen Sie z. B. einen Zwischenbericht über den Stand eines Projektes abgeben oder Informationen zum Besuch eines Kongresses zum Thema E-Gouvernment geben.

  • Aber was sollen Ihre Teilnehmer wirklich mitnehmen?
  • Was soll sie bewegen?
  • Woran sollen die Zuhörer sich erinnern, wenn sie in 2 Monaten an die Präsentation zurückdenken?

Die Reden-Berater-Redaktion hält fest: Diese Fragen müssen Sie sich schlüssig beantworten, sonst ist der Erfolg Ihrer Präsentation von vornherein gefährdet.

Das ist das Thema: Projekt-Zwischenbericht

Das könnten zentrale Botschaften sein:
  • Wir haben zügig gearbeitet, den Termin werden wir halten.

  • Die Kapazitäten müssen erhöht werden, wenn wir den Termin halten wollen.

  • Nach den bisherigen Erkenntnissen lässt sich das Vorhaben nicht wie geplant realisieren.
    Wir schlagen aber vor, jetzt diesen Weg zu gehen.

Von Ihrer zentralen Botschaft hängt nun ganz entscheidend ab, wie Sie den weiteren Vortrag aufbauen, welche Argumentation Sie wählen, welche Anker Sie für das Publikum schaffen usw.

6 Fragen zur Ermittlung der zentralen Botschaft Ihrer Präsentation
  1. Welches Interesse hat mein Arbeitgeber?
  2. Welches Interesse habe ich?
  3. Welche Interessen haben meine Zuhörer?
  4. Welche Erwartungen haben meine Zuhörer?
  5. Was sollen die Zuhörer nach dem Vortrag denken, fühlen, tun?
  6. Wie kann ich erreichen, dass sich etwas ändert?

Diese zentrale Botschaft sollten Sie in den Mittelpunkt Ihrer Präsentation stellen und auf jeden Fall mehrfach wiederholen, ohne dabei allerdings penetrant zu wirken. Visualisieren Sie die Botschaft auf einer eigenen Folie und/oder auf einem Flip-Chart, sodass Sie mehrfach darauf zurückkommen können.

Nennen Sie diese zentrale Botschaft immer am Anfang Ihrer Präsentation. Die Redaktion des Reden-Berater hat sehr gute Erfahrungen damit gemacht, den Zuhörern möglichst schnell und offen zu sagen, worauf man hinaus will. Die Zuhörer honorieren diese Ehrlichkeit in der Regel durch Aufmerksamkeit. Die anschließenden Diskussionen sind dann eher an der Sache orientiert, als wenn Sie die Lösung am Schluss sozusagen wie ein Kaninchen aus dem Hut zaubern.

Das Nennen der zentralen Botschaft zu Beginn hat den Vorteil, dass Sie an der Reaktion der Zuhörer erkennen können, wie viel Überzeugungsarbeit Sie noch leisten müssen. Am Schluss haben Sie keine Möglichkeit mehr dazu!
Beitrag veröffentlicht am: 16.02.2011
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6782
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory