Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
So bekommen Sie Ihr Lampenfieber in den Griff

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an – bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten.
Mark Twain

Gehen Sie positiv mit Lampenfieber um und nutzen Sie es! Nur wenn Adrenalin uns puscht, können wir Höchstleistungen vollbringen. Der Kirchenlehrer Augustinus sagte: „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“

Wer Lampenfieber verspürt, hat es leichter, zu überzeugen. Die besten Schauspieler haben vor jedem Auftritt Lampenfieber. Nur wenn Sie Ihr Lampenfieber als Hindernis betrachten, wird es schwierig.

Wenn Ihnen die Tatsache, dass Ihr Puls ansteigt und Ihre Atmung schneller wird, das Gefühl gibt, Ihren Körper nicht mehr unter Kontrolle zu haben.

Dann wird aus dem aktivierenden Lampenfieber das Gefühl zunehmender Angst: Ihr Mund wird trocken, Ihre Hände zittern, die Stimme wird brüchig und Ihre Kehle ist wie zugeschnürt.

Die BESTEN Reden von A–Z-Übersicht: Der Mechanismus dabei ist meist folgender:

  1. Das produktive Lampenfieber lässt den Puls ansteigen.

  2. Der Redner denkt: „O je, jetzt bloß nicht nervös werden!“

  3. Der Puls bleibt hoch, da dies notwendig ist für eine gute Rede-Leistung.

  4. Der Redner denkt: „Etwas stimmt nicht! Mein Körper gehorcht mir nicht mehr!“

  5. Das Gehirn meldet „Gefahr!“ – und der Körper reagiert mit Angstsymptomen.

  6. Der Puls steigt noch weiter an, um auf die bedrohliche Situation reagieren zu können.

  7. Der Redner denkt: „Es wird immer schlimmer!“

  8. Der Körper produziert noch mehr Stresshormone.

Sie sehen: Nicht das Lampenfieber ist für die Angst verantwortlich. Vielmehr führt unsere Fehldeutung des Pulsanstiegs dazu, dass unser Körper mit Angstsymptomen reagiert. Je mehr Sie also versuchen, gegen Ihr natürliches Lampenfieber anzukämpfen, desto mehr kann dieses sich hochschaukeln.

Bedenken Sie: Ihre Aufregung nimmt ganz von selbst wieder ab. D. h.: Sie sollten Lampenfieber akzeptieren! Das beste Mittel gegen übermäßige Nervosität ist eine gute Vorbereitung.

Beantworten Sie sich zunächst folgende Fragen: Wer spricht? Gemeint ist damit: Aus welcher Rolle heraus sprechen Sie? Welche Rollenerwartungen stellt Ihr Gesprächspartner an Sie? Wie definieren Sie Ihre eigene Rolle? Rollenspiele zeigen immer wieder: Wer davon ausgeht, eine unterwürfige Rolle spielen zu müssen – beispielsweise als Bewerber in einem Vorstellungsgespräch –, hat große Schwierigkeiten, einen selbstbewussten Eindruck zu hinterlassen. Definieren Sie deshalb die Rolle um!

Also nicht: „Wie schrecklich ist es, vor so vielen Menschen zu sprechen!“ Sondern: „Dies ist eine einmalige Karrierechance, bei der ich endlich meine Kompetenz beweisen kann.“

Mit einer derart veränderten Rollendefinition bekommen Sie Ihr Lampenfieber vor einem großen öffentlichen Auftritt in den Griff.
Beitrag veröffentlicht am: 26.01.2010
Aus: Die BESTEN Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 2 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5370
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Reden halten viele Leute. Aber - UNTERHALTEN die ihr Publikum auch? So machen Sie es besser:

Nutzen Sie Ihre negativen Erfahrungen als Zuhörer langweiliger Ansprachen, um ab sofort BESSERE Reden zu halten, als SIE bisher anhören mussten:
  • Motivieren und begeistern Sie Ihr Publikum wie nie zuvor.
  • Treten Sie als souveräne Führungspersönlichkeit auf.
  • Glänzen Sie durch treffende Zitate und zündende Pointen.
  • Reißen Sie Ihre Zuhörer zu endlosen Beifallsstürmen hin.
Kurz: UNTERHALTEN Sie Ihr Publikum - und führen Sie es dahin, wo Sie es haben wollen!

Das gelingt Ihnen ab sofort ganz leicht.

Denn ab jetzt arbeiten hoch bezahlte Rethorik-Trainer und Unternehmensberater für Sie...

Im Handbuch „Die BESTEN Reden von A bis Z“ stellen diese Rede-Profis nun auch Vereinsvorständen, Kommunalpolitikern, Behördenchefs, Abteilungsleitern, Gewerkschaftern, etc Ihr Fachwissen zur Verfügung. Für Reden beruflich und privat.

Ihre Rede ist perfekt. Mitreißend in der Wortwahl. Überzeugend in der Logik.

Sie erreichen mit Ihrer Rede was Sie wollen ... Hier erfahren Sie, wie es geht!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory