Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Günter Stein
Günter Stein

Ein wirklich leicht gesagter Satz ...

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
So erreichen Sie traumhafte Antwortraten mit E-Mail-Newslettern

Während die Antwortraten bei klassischen Papier-Mailings meist im Promille-Bereich liegen, sind Klickraten von 10 % bei E-Mail-Newslettern keine Seltenheit. Davon kann auch Ihr Unternehmen profitieren. Je mehr Sie Ihr Geschäft übers Web abwickeln, desto mehr bringt E-Mail-Werbung.

Optimal ist es, wenn Sie per E-Mail die Angebote eines Online-Shops bewerben, den der Kunde dann durch Verlinkung direkt aus der Mail heraus aufrufen und bestellen kann.

Aber auch ohne Online-Shop gilt: Wichtig ist, dass Ihre Kunden, Ihre Geschäftspartner in der Mail mindestens einen, besser mehrere Links zum Anklicken vorfinden. Mit solchen Klicks leiten Sie den User auf spezielle Seiten, die Ihren Newsletter sinnvoll ergänzen.

PR Praxis-Tipp: Gestalten Sie diese Seiten interaktiv. Denn so regen Sie den Kunden zum Dialog im Netz an, generieren neue Geschäfte und erreichen eine höhere Kundenbindung. Ergänzen Sie diesen Dialog z. B. durch einen Rückruf- oder Chat-Button, um Vertrauen aufzubauen und direkte Kommunikation zu etablieren.

Achtung: Versenden nur mit Erlaubnis möglich

E-Mail-Newsletter unterscheiden sich in mehreren Punkten deutlich von klassischer Direktwerbung mit gedruckten Mailings.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Versandkosten sind minimal, Druckkosten entfallen ganz. Aber bitte beachten Sie den bedeutenden rechtlichen Unterschied zum Print-Mailing: Während Print-Mailings an jedermann prinzipiell erlaubt sind, ist das bei E-Mails nicht der Fall.

Denn die E-Mail-Werbung fällt unter das Permission-Marketing, zu Deutsch: Erlaubnis-Marketing. Nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Empfängers dürfen Sie Ihren E-Mail-Newsletter versenden. Konkret: Ihr Kunde muss den Newsletter abonnieren.

Was zunächst als Hemmnis erscheint, hat sich inzwischen längst zum Erfolgsrezept gemausert. Zwar reduziert sich Ihr Verteiler, aber Sie können sicher sein: Wer Ihr Abo bestellt, der interessiert sich für Ihr Unternehmen, für Produkte und Dienstleistungen.

PR Praxis-Hinweis: Trotzdem ist es möglich, Neukunden via E-Mail zu erreichen. Aber bitte nicht ohne professionelle Unterstützung. Zwar finden Sie im Internet immer wieder Adresslisten mit Millionen von Einträgen zum Kauf – aber diese Angebote sind nicht nur wenig Erfolg versprechend, sondern oftmals sogar illegal.

Rechtlich sicher sind Partnerschaften mit Adresshändlern wie zum Beispiel Schober, die über eine genehmigte und umfassende Kundenadressdatenbank verfügen.

Diese Adressen stammen von Personen, die sowohl an weiteren Geschäftsbeziehungen wie auch an Informationen zu verschiedenen Branchen interessiert sind. Das ist der einzige Weg, Neukunden rechtlich abgesichert per E-Mail auch wirklich zu erreichen.
Beitrag veröffentlicht am: 18.11.2008
Aus: PR Praxis – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4039
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die Elchyklopädie – Jetzt vorbestellen!Die Elchyklopädie
Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Zivilisation – mit Elch

Sie haben es doch schon immer geahnt, dass der Elch der ideale Begleiter auf einem Streifzug durch die Zivilisation ist, oder etwa nicht?

Überzeugen Sie sich selbst: Zu jedem der 13 Themengebiete in dem neuen Buch "Die Elchyklopädie" weiß er etwas beizusteuern – egal, ob Geschichte und Geografie, Kunst und Kultur oder Wirtschaft und Wissenschaft.

In diesem Buch würdigen wir die Zivilisation, in die der Elch gelegentlich eindringt. Die 13 Kapitel sind seinem zweibeinigen Freund gewidmet, der, nicht immer gradlinig, für den Fortschritt gesorgt und die Evolution beschleunigt hat. Dass ein solcher Blick mit tierischem Ernst erfolgt, kann selbst der nüchternste Elch nicht verlangen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory