Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Dr. Eike Wenzel
Dr. Eike Wenzel

Schlecker, „Discount-Wohlstand” und die neue Grammatik der Weltwirtschaft

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
So führen Sie Mitarbeiter, die Sie nie zu Gesicht bekommen

Der Trendletter empfiehlt: Auf folgendes Szenario sollten Sie sich schon jetzt einstellen: Was er an diesem Arbeitstag zu tun hat, erfährt Rob Nicholson, wenn er morgens seinen Computer einschaltet. Dann erscheint auf dem Bildschirm des Programmierers das Wiki seines Teams.

Aus einer Liste mit Dingen, die am Produkt – einem Programm – noch zu tun sind, sucht sich Nicholson eine Aufgabe heraus. Nach getaner Arbeit macht er ein Häkchen auf der Liste und verlässt sein Büro in Hursley/England.

Doch die Arbeit steht dann nicht still. Denn Computerspezialist Nicholson arbeitet beim IT-Konzern IBM in seinem so genannten virtuellen Team. Zu ihm gehören 50 weitere Spezialisten, die über den Globus verteilt sind; Nicholsons Kollegen sitzen im indischen Bangalore oder im kanadischen Ottawa; wenn er schläft, arbeiten sie am Programm weiter.

Getroffen haben sich die Wissensarbeiter zum Teil noch nie. Diese Organisationsform wird sich in den kommenden Jahren stark verbreiten.

Trendletter-Einschätzung: Virtuelle Teams, derzeit vor allem in der IT-Industrie üblich, werden künftig auch bei Mittelständlern zu finden sein.

Der Vorteil des weltweiten Arbeitens liegt auf der Hand: Reisekosten entfallen; außerdem steigt die Produktivität, wenn es keinen Feierabend mehr gibt.

Dazu eine Zahl von IBM: Ein globales Team überarbeitet eine Software innerhalb von 4 Monaten; früher waren 18 bis 24 Monate nötig, um eine neue Version zu erstellen.
Die London Business School hat in einer Studie die Erfolgsfaktoren bei der Führung virtueller Teams ermittelt:
  • Die Teammitglieder haben sich persönlich kennen gelernt.

  • Die Rollen und Zuständigkeiten sind klar aufgeteilt.

  • Die Aufgaben lassen sich gut portionieren.

  • Die Team-Mitglieder tauschen sich häufig aus. IBM setzt stark auf Videokonferenzen; Mitarbeiter führen außerdem Weblogs mit persönlichen Fotos.
Beitrag veröffentlicht am: 16.06.2009
Aus: Trendletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4702
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Andere haben sich bereits für Sie den Kopf zerbrochen ...

... und Sie dürfen jetzt mit einer perfekten Reden, einer mitreißenden Ansprachen oder einer begeisternden Präsentationen glänzen. Um dann den begeisterten Applaus zu ernten.

Denn mit Hilfe der über 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitaten zu jedem Redeanlass, setzen Sie Akzente, die begeistern.


Testen Sie jetzt Die BESTEN Reden von A bis Z



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

E-Mail-Newsletter: Marketing konkret

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory