Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
So hinterlassen Sie mit dem kleinen Tag der offenen Tür großen Eindruck bei Besuchergruppen

Betriebsführungen sind ein kleiner Tag der offenen Tür, ein kleines Event mit großer Wirkung für jede Branche, jedes Geschäft. Während beim großen Tag der offenen Tür die Unterhaltung an erster Stelle steht, geht es bei Betriebsbesichtigungen um die umfassende Information.

PR Praxis-Tipp: Ergreifen Sie die Initiative. Laden Sie Gäste in Ihr Unternehmen ein, um
  • mit ihnen über die Kritik zu reden, die sie Ihrem Unternehmen gegenüber geäußert haben, etwa im Rahmen Ihres Beschwerde- oder Krisenmanagements. Verblüffen Sie Ihre Kritiker und geben Sie ihnen Gelegenheit, vor Ort ihre Kritikpunkte zu erläutern. Nutzen Sie die Chance, Ihren Kritikern direkt am Ort des Geschehens konkret die Einstellung Ihres Unternehmens zu demonstrieren.


  • sich bei ihnen für ihre Treue zu Ihrem Unternehmen zu bedanken. Führen Sie Ihre Kunden zu den Stellen in Ihrem Unternehmen, die für den Kunden arbeiten. Zeigen Sie Ihrem Kunden, wo seine Bestellung ankommt, wer sie bearbeitet und was Ihre Mitarbeiter alles unternehmen, um den Kunden schnell zu bedienen.

  • ihnen die Zusammenarbeit anzubieten. Präsentieren Sie aktiven und potenziellen Geschäftspartnern Ihre Arbeitsabläufe, damit sie über die Arbeitsvorgänge Ihres Unternehmens Rückschlüsse auf die eigene Arbeit im Zuge der reibungslosen Zusammenarbeit ziehen können.

  • sie als zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen. Zeigen Sie Schülern bzw. Bewerbern die unterschiedlichsten Arbeitsplätze und vermitteln Sie Gespräche mit Mitarbeitern verschiedener Abteilungen. Beteiligen Sie sich am bundesdeutschen Girls’ Day, am Mädchen-Zukunftstag, der am 23. April 2009 stattfindet.

PR Praxis-Tipp: Führen Sie auch einen Boys’ Day in Ihrem Unternehmen ein, zu dem Sie bewusst vergleichbar mit dem Girls’ Day die Jungs einladen. Einen offiziellen Boy’s Day gibt es noch nicht in Deutschland. Dann macht Ihr Unternehmen den Anfang und unterrichtet darüber die Presse.
Beitrag veröffentlicht am: 13.01.2009
Aus: PR Praxis – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4196
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur 30 Sekunden - und das Lampenfieber kommt nie wieder

Professionelle Redner wissen: die ersten 30 Sekunden Ihrer Rede entscheiden, ob Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und am Ende mit Beifallsstürmen belohnt werden.

Diese kritische Hürde knacken die Profi-Redenschreiber mit einem Feuerwerk: Mit Einstiegssätzen, die das Publikum in den Bann ziehen. Diesen ersten Sätzen widmen sie viel, viel Zeit. Geübte Redner überlassen dabei nichts dem Zufall.

Übernehmen Sie jetzt ganz einfach deren Tricks.

Und das nächste Mal gehen auch Sie mit einem Siegerlächeln auf den Lippen zum Rednerpult - ohne Lampenfieber! Sie werden Selbstvertrauen haben in sich und Ihre Rede! Sie werden Ihre Zuhörer fesseln und danach den wohlverdienten Applaus genießen!

Auch wenn Sie bisher an sich gezweifelt haben, mit den

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“


Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory