Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
So managen Sie das Wissen Ihrer Mitarbeiter in 3 einfachen Schritten

Die Wirtschaftslage zwingt Sie dazu, sich von bewährtem Personal zu trennen?

Die Folge: Sie verlieren unwiederbringlich beträchtliches Fachwissen. Schon kleine Schritte bewirken eine systematische Erfassung, strukturierte Nutzung und Sicherung von Expertenwissen. Das sogenannte Wissensmanagement (auch Knowledge-Management genannt) wird jedoch in vielen Firmen immer noch sträflich vernachlässigt.

Ändern Sie diese Situation und erkennen Sie den Wettbewerbsfaktor Wissen – eine der wertvollsten Ressourcen in Ihrem Unternehmen.

Folgende Tipps aus Führungskraft aktuell zeigen Ihnen, wie:

  1. Erstellen Sie eine Wissensbilanz. Machen Sie das intellektuelle Kapital Ihres Unternehmens greifbar. Wie exzellent ist Ihr Personal ausgebildet? Wie steht es um seine Sozialkompetenz? Wie regelmäßig wird es geschult? Wie sind die Beziehungen zu Ihren Kunden, Lieferanten und Partnern organisiert? Wie funktioniert die interne Kommunikation im Unternehmen; kann jeder auf Informationen zugreifen?

    Der Vorteil: Mit dem Diagnoseinstrument Wissensbilanz stellen Sie Ihren ganzen Betrieb auf den Prüfstand. Sie erkennen absolute Stärken und strukturelle Schwächen (z. B. Wiederholungsfehler und Doppelarbeit). Es ermöglicht Ihnen, brachliegendes Potenzial zu Tage zu fördern und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen für die Zukunft abzuleiten.

    Führungskraft aktuell-Tipp: Einen kostenlosen Software-Download zur IT-gestützten Wissensbilanz bietet akwissensbilanz.org.

  2. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter zum Wissensaustausch. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in die Wissensarbeit mit ein, indem Sie z. B. ein abteilungsübergreifendes Projektteam bilden.

    Sie werden staunen, wie engagiert sich Ihr Personal bei der Findung und Lösung von Problemen sowie der Optimierung von Unternehmensabläufen einsetzen wird. Auch protokollierte Erfahrungsberichte von Mitarbeitern, die ein Seminar oder eine Weiterbildung besucht oder längere Zeit an einem anderen Firmenstandort gearbeitet haben, erweitern den Wissensstand der Kollegen.

  3. Kommunizieren Sie das Wissen. Neben den klassischen Kommunikationstools wie Intranet, Mitarbeiterzeitungen, Foren oder regelmäßige Newsletter können Sie auch durch einfache Checklisten oder gut aufbereitete Handbücher den Zugriff auf vorhandenes Wissen deutlich beschleunigen.

    Regelmäßige Planungsbesprechungen, die Dokumentation sowie Archivierung von Expertenwissen machen den Wissensfluss transparent. Expertendatenbanken ermöglichen einen schnellen und gezielten Zugriff auf die Kontaktdaten von Ansprechpartnern und Dienstleistern.

    Wichtig: Schaffen Sie einen IT-gestützten vernetzten Informationszugang für alle Mitarbeiter!

Führungskraft aktuell-Fazit: Mit einem systematischen Wissensmanagement decken Sie Schwachstellen und Erfolgspotenziale auf. Der schnelle Zugriff auf Informationen erleichtert Arbeitsabläufe und fördert die Entscheidungsfindung.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Sie tragen zur Stärkung des Teamgeistes Ihrer Mitarbeiter und zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens bei. Gehen Sie dieses Thema also unbedingt zeitnah an, bevor wertvolles Wissen verloren geht.
Beitrag veröffentlicht am: 09.03.2010
Aus: Führungskraft aktuell — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5358
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die geprüfte Korrespondenz-ExpertinDie geprüfte Korrespondenz-Expertin
Die geprüfte Korrespondenz-Expertin

Ihr Korrespondenzwissen wird jeden Tag auf die Probe gestellt. Jeden Tag werden viele E-Mails und Briefe an Kunden und Geschäftspartner getextet und geschrieben und gelegentlich kommen Sie nicht umhin, im Duden einzelne Wörter nachzuschlagen. Häufig investieren Sie viel mehr Zeit in einen Brief als nötig oder geplant ist, weil Ihnen die passende Formulierung fehlt.


Hier mehr über das Seminar: Korrespondenz-Expertin



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory