Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
So schreiben Sie das perfekte Nachfass-Mailing

Sterne
Bewertung
2 Sterne bei
einer Bewertung
Nachfass-Mailings? Braucht es die heutzutage überhaupt noch? Soll man aus Kostengründen nicht alles auf ein Einmal-Anschreiben setzen? Wer dann nicht reagiert, hat vermutlich kein Interesse. So einfach kann man sich die Sache nicht machen!

Denn es gibt verschiedene Gründe, die den Einsatz eines Nachfass-Mailings doch sinnvoll machen. Und genauso gute Gründe, es zu unterlassen. Die Redaktion der Geschäftsidee hat für Sie einige Tipps für das perfekte Nachfass-Mailing zusammengestellt:

  • Analysieren Sie Ihr erstes Mailing genau. Um zu den Gründen vorzustoßen, weshalb Ihr erstes Mailing wenig Reaktionen erbrachte, analysieren Sie es bitte inhaltlich genau: Haben Sie dem Kunden ein konkretes Kaufangebot gemacht? Haben Sie ihm erläutert, wie er Ihr Angebot nutzen kann? Haben Sie Response-Elemente, also etwa eine Postkarte oder einen Faxvordruck, beigelegt? Stimmen Ihre Kontaktadressen? Simple Fehler wie diese können den Mailing-Erfolg erheblich schmälern. Und: Bereiten Sie Ihr Nachfass-Mailing sorgfältig vor, damit Sie Fehler aus dem ersten Versuch nicht wiederholen.

  • Analysieren Sie Ihre Adressen sehr genau. Wenn es sich um Adressen aus Ihrem eigenen Bestand handelt, fragen Sie sich bitte: Wann haben Sie diese Adressen das letzte Mal geprüft? Sind Aktualisierungen des Bestands zu jedem Datensatz in Ihrer Adresskartei vermerkt? Liegen Aktualisierungen mehr als 6 Monate zurück, machen Sie sich bitte erst an die Aktualisierung Ihres Adressmaterials, bevor Sie ein zweites Mailing versenden und damit doppelte Kosten auslösen.

  • Rufen Sie Ihre Ansprechpartner an. Oft sind Ansprechpartner nicht mehr im Hause, oder die Zuständigkeiten haben sich geändert. Das können Sie nur durch einen persönlichen Anruf herausbekommen.

  • Wann Sie Ihr Erst-Mailing nochmals versenden müssen. Es gibt genau einen Fall, bei dem Sie Ihr Erst-Mailing nochmals versenden müssen: Wenn Ihr Ansprechpartner der gleiche ist, aber auf Nachfrage verneint, das Mailing erhalten zu haben. Dann nehmen Sie den Erstbrief und senden ihn unverändert noch mal los.

  • Gehen Sie zurück auf „Los“. Wenn es einen neuen Ansprechpartner für Sie gibt, weil Stellen neu besetzt oder Zuständigkeiten intern verändert wurden, müssen Sie ganz von vorn anfangen. Die nochmalige Aussendung Ihres Mailings wäre dann zu wenig. Denn Ihr neuer Ansprechpartner weiß vermutlich nichts über Sie. Deshalb sollten Sie sich persönlich vorstellen. Bitten Sie zum Beispiel um einen Vorstellungstermin. Legen Sie eine Darstellung Ihres Unternehmens bei. Versenden Sie den Produktkatalog.

  • Konzipieren Sie Ihr Nachfass-Mailing. Nachdem Sie die Schritte 1 bis 5 hinter sich haben, können Sie sich an die Konzeption Ihres Nachfass-Mailings machen und dieses an die Adressen versenden, die das erste Mailing sicher erhalten haben.

  • Legen Sie den Versandtermin fest. Der optimale Termin für Ihr Nachfass-Mailing ist frühestens eine und spätestens 2 Wochen nach Aussendung des ersten Mailings.

Geschäftsidee-jExtra-Tipp: Nachfass-Mailings sind teuer. Bevor man sie versendet, muss man klären, welche Fehler im ersten Mailing gemacht wurden, und diese vermeiden. Außerdem braucht es für ein Nachfass- oder Erinnerungs-Mailing neue Argumente. Und die müssen überzeugender sein als beim ersten Mal. Nur dann wird ein Nachfass-Mailing auch erfolgreich sein.
Beitrag veröffentlicht am: 03.09.2010
Aus: Die Geschäftsidee – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6052
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Geprüfte Betriebswirtschafts-AssistentinGeprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin
Geprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin

Management | Marketing | Rechnungswesen | Controlling

Dieser Intensivlehrgang vermittelt Ihnen in nur 4 Tagen ein umfangreiches Potenzial an betriebswirtschaftlichem Wissen, mit dem Sie die Zusammenhänge besser verstehen werden. Erlangen Sie optimales Assistenzwissen durch betriebswirtschaftliches Know-how.

Eine Sekretärin, die über gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügt, ist für ihren Chef unersetzlich. Sie werden im Anschluss an diesen Lehrgang Ihre neuen Kenntnisse direkt in Ihre tägliche Sekretariatsarbeit integrieren können und legen ...

Hier mehr über das Seminar!



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

E-Mail-Newsletter: Reden und präsentieren aktuell

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ – das gilt keinesfalls im Berufsleben. Wer sich gekonnt in Szene setzen und sein Anliegen erfolgreich „rüberbringen“ kann, ist eindeutig im Vorteil. Und auch im Privatleben gibt es zahlreiche Situationen, wo Ihre rhetorischen Fähigkeiten gefragt sind: beispielsweise im Vereinsleben, aber auch bei wichtigen familiären Ereignissen.

„Reden und präsentieren aktuell“ hält jeden Mittwoch geldwerte Rhetorik-Tipps, pfiffige PowerPoint-Ideen, aktuelle Etikette-Empfehlungen sowie zeitgemäße Zitate für Sie bereit – damit Ihre nächste Rede, Ihre nächste Präsentation ein Bombenerfolg wird.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory