Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Dr. Eike Wenzel
Dr. Eike Wenzel

Schlecker, „Discount-Wohlstand” und die neue Grammatik der Weltwirtschaft

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
So vervielfachen Sie die Wirkung Ihrer Rede

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Ihre Finger, Hände und Arme sind wichtige Bestandteile Ihrer Kommunikation. Mit Ihrer Gestik können Sie Ihre Aussagen in Präsentationen, Verhandlungen oder Gesprächen verstärken und ergänzen.

Darüber hinaus liefert Ihnen die Gestik Ihrer Gesprächspartner Informationen, die meist weit mehr über sie aussagen als deren gesprochene Worte.

Lernen Sie jetzt aus dem neuen Reden-Berater die 3 wichtigsten Gesten kennen, mit denen Sie Ihre eigenen Aussagen beeinflussen und noch überzeugender präsentieren können:

  1. Positive Ausstrahlung: Gestik oberhalb der Gürtellinie, offene Hand

    Mit Bewegungen Ihrer Arme oberhalb der Gürtellinie signalisieren Sie eine positive Botschaft. Mit dieser Gestik erwerben Sie sich am ehesten das Vertrauen Ihrer Gesprächspartner.

    Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Gesten dem Thema und den räumlichen Gegebenheiten angemessen sind (ein trauriger Anlass – z. B. eine Grabrede – sollte nicht durch überwiegend positive körpersprachliche Aussagen dargestellt werden). Ebenso wirken weit ausholende Gesten in kleinem Kreis überzogen und unpassend. Hier sind große Gesten körpersprachlich „zu laut“.

    Überzeugende Gesten sind fast nur oberhalb der Gürtellinie möglich. Bewegen Sie dabei stets den Oberarm mit. Pressen Sie ihn nicht an den Körper.

    Beispielsweise signalisieren Sie durch Bewegungen Ihrer Hände mit leicht sichtbarer Handinnenfläche eine positive Botschaft, mit ganz sichtbaren, nach vorn gestreckten Handinnenflächen dagegen eine – negative – Abwehrhaltung. Bewegungen der offenen Hand zeugen von Selbstsicherheit und Souveränität. Zusammen mit der Bewegung der Arme machen Sie Ihre Präsentationen lebhaft und überzeugend.

  2. Neutral-sachlich: Gestik auf Gürtelhöhe

    Mit Bewegungen Ihrer Arme in Höhe der Gürtellinie signalisieren Sie eine neutrale Botschaft. Sie strahlen Sachlichkeit, Verlässlichkeit und Unparteilichkeit aus. Dies ist die beste Ausgangsposition für eine natürliche Gestik. Halten Sie die Arme zu Beginn einer Präsentation in diesem Bereich, und mit fortschreitend lebendiger werdendere Rede wird sich die Armbewegung nach oben ganz selbstverständlich ergeben.

  3. Negativ: Gestik unter Gürtelhöhe

    Mit Bewegungen der Arme unterhalb der Gürtellinie signalisieren Sie eine negative Botschaft. Ihre Arme hängen am Körper herunter. Deshalb können die Hände aus dieser Position heraus keine unterstützenden Aussagen machen. Sie geben ein linkisches, unbeholfenes und unsicheres Bild ab. Solche Gesten können Sie verwenden, um einen Gegner zu persiflieren oder anschaulich als Versager darzustellen („Und was hat Herr X. uns zu bieten?“ – ohne Worte mit leeren Händen dastehen).
Beitrag veröffentlicht am: 18.03.2009
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4391
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die geprüfte Korrespondenz-ExpertinDie geprüfte Korrespondenz-Expertin
Die geprüfte Korrespondenz-Expertin

Ihr Korrespondenzwissen wird jeden Tag auf die Probe gestellt. Jeden Tag werden viele E-Mails und Briefe an Kunden und Geschäftspartner getextet und geschrieben und gelegentlich kommen Sie nicht umhin, im Duden einzelne Wörter nachzuschlagen. Häufig investieren Sie viel mehr Zeit in einen Brief als nötig oder geplant ist, weil Ihnen die passende Formulierung fehlt.


Hier mehr über das Seminar: Korrespondenz-Expertin



Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen „Reden, Vorträge & Präsentationen“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory