Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Technikfreie Zeiten für das persönliche Gespräch

Ich bin kein „Technik-Verweigerer“, sondern eher ein „Early Adopter“, also jemand, der technische Trends gern schnell testet und einsetzt. Vor allem dann, wenn sie der besseren Kommunikation dienen, den Kontakt zwischen Menschen erleichtern.

Kürzlich habe ich im Zug allerdings eine Szene beobachtet, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Ganz in meiner Nähe saß eine vierköpfige Familie. Alle waren technisch gut ausgestattet: Die Tochter hatte ihren Nintendo in der Hand und spielte hochkonzentriert. Die Mutter war ganz mit ihrem iPod beschäftigt und lauschte hingegeben der Musik. Obwohl beide an einem Vierertisch saßen, blieben zwei Plätze unbesetzt. Erst in der Reihe dahinter saßen Vater und Sohn: Der Jüngste hatte einen mp3-Spieler und hörte ebenfalls Musik, während Papa auf seinem Notebook einen Film ansah.

Der Zug fuhr bei herrlichem Sonnenschein durch den Schwarzwald. Doch von der Bilderbuchlandschaft nahm niemand von dieser Familie Notiz, alle waren mit sich und ihrem eigenen Entertainment-Programm beschäftigt. Kommunikation? Fehlanzeige!

Seitdem denke ich immer wieder über Segen und Fluch der neuen Kommunikationsmedien nach und mich würde interessieren, wie Sie, liebe Leser, dieses Problem lösen? Gibt es in Ihrer Familie eine gemeinsame Kommunikationsregel? Zum Beispiel: Bei Tisch oder gemeinsamen Fahrten verzichten alle auf ihre Spielekonsolen und mp3-Spieler und tauschen sich stattdessen über ihre Erlebnisse aus?

Wie gesagt, ich bin kein „Technik-Verweiger“ – aber ich plädiere für technikfreie Zeiten, damit der Austausch und das persönliche Gespräch nicht zu kurz kommen.

Mit herzlichen Grüßen

Rainer Wälde
Herausgeber von Der große Knigge

Beitrag veröffentlicht am: 21.08.2009
Rainer Wälde
Rainer Wälde
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4989
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?Landlächeln
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?

Das Landlächeln werden Sie erleben, wenn Sie sich auf das Erlebnis „Land“ einlassen: sei es, um die müden Knochen draußen in der Natur mal wieder zu reanimieren oder um sich vom hektischen Alltagsleben zu erholen.

Alle Sinne werden aktiviert und sorgen so dafür, dass jeder Teil Ihres Körpers Ihren Gesichtsmuskeln empfehlen wird, Ihren Mund zu einem entspannten Lächeln zu formen. Da können Sie gar nichts gegen tun :-)

Wollen Sie es erleben? Dann schauen Sie sich doch einmal unser Vulkaneifel-Ferienhaus an und nehmen Sie auch demnächst ein Landlächeln mit zurück in Ihren Alltag.

Kommen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!



Diese aktuellen News & Tipps für Führungskräfte, Leiter und Manager könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager

 

E-Mail-Newsletter: Reden und präsentieren aktuell

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ – das gilt keinesfalls im Berufsleben. Wer sich gekonnt in Szene setzen und sein Anliegen erfolgreich „rüberbringen“ kann, ist eindeutig im Vorteil. Und auch im Privatleben gibt es zahlreiche Situationen, wo Ihre rhetorischen Fähigkeiten gefragt sind: beispielsweise im Vereinsleben, aber auch bei wichtigen familiären Ereignissen.

„Reden und präsentieren aktuell“ hält jeden Mittwoch geldwerte Rhetorik-Tipps, pfiffige PowerPoint-Ideen, aktuelle Etikette-Empfehlungen sowie zeitgemäße Zitate für Sie bereit – damit Ihre nächste Rede, Ihre nächste Präsentation ein Bombenerfolg wird.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory