Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Tipps für den Sommer: Meiden Sie diese Stilsünden

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Gutes Aussehen und eine angenehme Ausstrahlung sind kein Zufall. Gerade im Business gilt es, ein paar Regeln zu beachten – hier geht es schließlich nicht nur darum, hübsch und modisch auszusehen, sondern Kompetenz und Souveränität auszustrahlen. Und dabei spricht Ihr Aussehen nicht nur für Sie selbst, sondern fällt auch auf das Image Ihres Chefs zurück.

Lesen Sie in dieser Übersicht aus Der große Knigge, wie Sie auch bei den derzeitigen Frühsommer- und den noch zu erwartenden heißen Sommertagen stets stilvoll gekleidet ins Büro oder zum Meeting gehen.

  1. Abgetretene, ungepflegte Absätze.
    Schon vor etlichen Jahren galt bei Bewerbungsgesprächen: Schau der potenziellen Bewerberin auf die Schuhe, bevor du dir ein Bild machst. Legen Sie nach wie vor Sorgfalt an den Tag und bringen Sie Ihre Treter zum Schuster.

  2. Freiheit für die Füße …
    ... ist im Privaten möglich, im Business nicht. Wer sich für Sandalen & Co. entscheidet, hat keine Hühneraugen oder Schwielen an den Füßen. Kleine Schönheitsmakel sind in einem geschlossenen Schuh gut kaschiert.

  3. Nicht enthaarte Beine,
    denn die Emanzipation ist auf dem Vormarsch. Der gepflegte ER kämpft jeden Morgen mit den Bartstoppeln, für die gepflegte SIE ist der Lady-Rasierer Pflicht – und nicht etwa Kür.

  4. Ungepflegte Hände und Fingernägel.
    Weder schrill lackierte noch bis auf die Haut abgenagte Krallen passen zu Kostüm und Klasse. Kurz bis mittellang und dezent lackiert – so zeigen Sie Stil!

  5. Unterwäsche, die sich abzeichnet.
    Welches Modell Sie darunter tragen, sollte Ihr Geheimnis bleiben. Passform von Slip und BH sollte der Herr an der Bushaltestelle neben Ihnen nicht erraten können. Ein kritischer Blick in den Spiegel gibt Aufschluss!

  6. Zu enge Kleidung.
    Ihre Haut soll atmen, Sie sollen sich wohl fühlen. Wer aussieht wie die Wurst in der Pelle, wirkt nicht besonders überzeugend. Falls Sie es nicht schon längst getan haben: Trennen Sie sich von dem Zwang, in Größe 38 reinpassen zu müssen!

  7. Falsche Duftnoten.
    Ihr Parfüm sollte weder zu penetrant sein, noch sollte Ihr Deo versagen. Kleine Deosprays im Pocketformat für die Handtasche sind für die Lady von heute ein wichtiger Begleiter.

  8. Bauchfrei.
    Passt seltenst zu Business und Kostüm. Außerdem ist das Auge bereits im letzten Sommer sehr strapaziert worden. Nicht jeder mag sehen, was einige Damen unbedingt zeigen möchten!

  9. Zu viel Make-up.
    Ein glänzendes Gemisch aus Schweiß und Make-up auf den Wangen hat wenig Klasse. Weniger ist an heißen Sommertagen mehr. Ein guter Puder in Ihrer Handtasche sorgt rund um die Uhr für einen matten und frischen Teint!

  10. Typlosigkeit.
    Wer in olivgrünen Gewändern rumläuft, weil es alle machen, und weil es die Modefarbe ist, hat seinen Typ noch nicht gefunden. Was Ihrer Freundin steht, steht Ihnen noch lange nicht. Wagen Sie eigene Experimente und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

Zum Schluss noch ein guter Hinweis der Knigge-Redaktion: Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit und prüfen Sie Ihre Sommergarderobe der letzten Saison kritisch. Ein voller Kleiderschrank mit Stücken, die zu klein geworden sind, nicht zueinander passen oder abgetragen wirken, nutzt Ihnen wenig!

Trennen Sie sich von einem alten Teil, wenn ein neues hinzukommt. So behalten Sie den Überblick und Ihre Garderobe platzt nicht aus allen Nähten! Hängen Sie passende Kleidungsstücke samt Accessoires zusammen, so haben Sie Ihre Arrangements immer schnell griffbereit.
Beitrag veröffentlicht am:
Aus: Der große Knigge – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/855
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur wenn Sie sich rundum wohlfühlen, begeistern Sie Ihre Zuhörer

Halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen - weil Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

Und dann ernten Sie begeisterten Applaus.
Denn „Die BESTEN Reden von A-Z“ hat so viel mehr zu bieten, als "nur" 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitate zu jedem Redeanlass.


Klicken Sie hier ... und testen Sie jetzt „Die BESTEN Reden von A bis Z“



Diese aktuellen News & Tipps für Sekretärinnen und Assistentinnen könnten Sie interessieren:

    Leider wurde kein Beitrag gefunden.
Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Sekretärinnen & Assistentinnen“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory