Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Überschreitung der 400-€-Grenze durch weitere Beschäftigungen

Sterne
Bewertung
1 Sterne bei
einer Bewertung
Nimmt Ihre Teilzeitkraft während der Beschäftigung bei Ihnen einen weiteren Nebenjob auf, dann erfolgt zur Prüfung der Frage, ob weiterhin Sozialversicherungsfreiheit besteht, eine Zusammenrechnung der einzelnen Beschäftigungen.

Das gilt uneingeschränkt, wenn es sich bei der bei Ihnen ausgeübten Beschäftigung und bei der Beschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber jeweils um geringfügig entlohnte Beschäftigungen (400-€-Jobs) handelt.

Beispiel aus dem Praxishandbuch Minijobs:

Eine Reinigungskraft arbeitet
  • bei Ihnen (Arbeitgeber A) gegen ein monatliches Arbeitsentgelt von 170 € und

  • bei Arbeitgeber B gegen ein monatliches Arbeitsentgelt von 150 €

Ergebnis: Die Reinigungskraft ist in beiden Beschäftigungsverhältnissen versicherungsfrei, weil das Arbeitsentgelt aus diesen Beschäftigungen insgesamt 400 € nicht übersteigt. Sowohl Sie als auch der andere Arbeitgeber haben aber Pauschalbeiträge zu zahlen.

Dies gilt auch dann, wenn neben 2 geringfügig entlohnten Beschäftigungen, die infolge Zusammenrechnung zur Versicherungspflicht führen, eine weitere geringfügige Beschäftigung aufgenommen wird.

Eine Zusammenrechnung ist nicht vorzunehmen, wenn eine geringfügig entlohnte Beschäftigung mit einer kurzfristigen Beschäftigung zusammentrifft.

Beispiel aus dem Praxishandbuch Minijobs:

Eine Reinigungskraft arbeitet befristet
  • bei Arbeitgeber A vom 2.5. bis zum 28.6. (6-Tage-Woche) 58 Kalendertage gegen ein monatliches Arbeitsentgelt von 700 €

  • bei Ihnen (Arbeitgeber B) vom 2.5. bis zum 3.8. 94 Kalendertage gegen ein monatliches Arbeitsentgelt von 320 €

Ergebnis: Die Beschäftigung bei Arbeitgeber A ist wegen der Dauer und die Beschäftigung bei Ihnen wegen der Höhe des Arbeitsentgelts geringfügig. Mithin ist die Reinigungskraft in beiden Beschäftigungen versicherungsfrei.

Eine Zusammenrechnung der beiden Beschäftigungen kann nicht vorgenommen werden, da es sich bei der Beschäftigung bei Arbeitgeber A um eine kurzfristige Beschäftigung und bei der Beschäftigung bei Ihnen um eine geringfügig entlohnte Beschäftigung handelt. Sie müssen allerdings Pauschalbeiträge zur Kranken- und Rentenversicherung zahlen.

Aber: Ist Ihr Arbeitnehmer nicht gesetzlich, sondern privat krankenversichert, brauchen Sie die Krankenversicherungsbeiträge nicht zu zahlen.
Beitrag veröffentlicht am: 06.10.2009
Aus: Praxishandbuch Minijobs – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4882
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Geprüfte Betriebswirtschafts-AssistentinGeprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin
Geprüfte Betriebswirtschafts-Assistentin

Management | Marketing | Rechnungswesen | Controlling

Dieser Intensivlehrgang vermittelt Ihnen in nur 4 Tagen ein umfangreiches Potenzial an betriebswirtschaftlichem Wissen, mit dem Sie die Zusammenhänge besser verstehen werden. Erlangen Sie optimales Assistenzwissen durch betriebswirtschaftliches Know-how.

Eine Sekretärin, die über gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügt, ist für ihren Chef unersetzlich. Sie werden im Anschluss an diesen Lehrgang Ihre neuen Kenntnisse direkt in Ihre tägliche Sekretariatsarbeit integrieren können und legen ...

Hier mehr über das Seminar!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory