Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Vermittlungsbörse: Letzter Verwöhnurlaub vor dem Babyalarm

Der neuste Trend in der Touristikbranche heißt Babymoon. Abgeleitet von Honeymoon (Flitterwochen) nehmen sich werdende Eltern kurz vor der Geburt noch einmal eine Auszeit und verbringen ein romantisches Wochenende zu zweit.

Für die Geschäftsidee ist das Besondere an dieser Idee: Babymoon-Angebote sind exakt auf die Bedürfnisse der Schwangeren zugeschnitten. Die zukünftigen Eltern werden in einem Luxushotel rührend umsorgt – damit verkauft Babymoon vor allem eines: Gefühl.

Der Weg nach Europa

Seit Anfang 2007 verbreitet Ilonka Molijn van Ginkel, die Chefin von Babymoon, das Konzept in Europa. Sie hat die Idee in Kanada kennengelernt. Seitdem arbeitet sie an der Verbreitung. Der Fokus liegt vor allem darauf, mit möglichst vielen Luxushotels ein Arrangement auszuarbeiten.

Auf der Homepage baby-moon.eu listet sie diese dann mit entsprechender Verlinkung auf. Die Buchung findet auf den Hotelseiten statt, Babymoon ist also eine Vermittlungsagentur. Sie verzichtet auf Werbung, damit die Seite „clean“ bleibt, so Molijn van Ginkel.

Die Hotels zahlen nur Geld für das Erscheinen auf der Seite. Trotzdem hat Babymoon im letzten Jahr mehr Geld verdient als zu Beginn erwartet. Immerhin 85 Luxushotels weltweit bieten mittlerweile ein Babymoon-Paket an.

Doch das ist der Marketing-Chefin noch nicht genug – ihr fehlen noch Metropolen wie Paris, London oder Moskau in ihrer Liste. Deshalb liegt der Schwerpunkt auch in diesem Jahr auf der weiteren Vermarktung. Schon 2009 rechnet sie mit schwarzen Zahlen.

In Deutschland gibt es die Angebote bereits im Adlon und im Kempinski Bristol Hotel, Berlin. Zwischen 500 und 750 € kostet hier ein Babymoon-Wochenende. Darin sind Limousinenservice, Wellness-Angebote, 2 Übernachtungen in Luxuszimmern, Gourmet-Frühstück (nach Wunsch im Zimmer), Candle-Light-Dinner und Geschenke (Teddy, Bademantel) enthalten.

Das W-Hotel in New-York hat sogar spezielle Speisekarten für die Schwangeren. Darauf finden sich so exotische Dinge wie Schokoladeneis mit Gewürzgurken. In den USA ist Babymoon nicht das einzige Portal, das solche Reisen vorstellt. Auf der Internet-Seite der Vermittlungsagentur Bed and Breakfast (bnbfinder.com – Specials) finden sich ebenfalls Babymoon-Angebote. Teilweise sind sie sogar günstiger als bei Babymoon. Allerdings beziehen sie sich ausschließlich auf Amerika.
Beitrag veröffentlicht am: 28.07.2008
Aus: Die Geschäftsidee – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3417
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die geprüfte Korrespondenz-ExpertinDie geprüfte Korrespondenz-Expertin
Die geprüfte Korrespondenz-Expertin

Ihr Korrespondenzwissen wird jeden Tag auf die Probe gestellt. Jeden Tag werden viele E-Mails und Briefe an Kunden und Geschäftspartner getextet und geschrieben und gelegentlich kommen Sie nicht umhin, im Duden einzelne Wörter nachzuschlagen. Häufig investieren Sie viel mehr Zeit in einen Brief als nötig oder geplant ist, weil Ihnen die passende Formulierung fehlt.


Hier mehr über das Seminar: Korrespondenz-Expertin



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

E-Mail-Newsletter: Reden und präsentieren aktuell

„Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ – das gilt keinesfalls im Berufsleben. Wer sich gekonnt in Szene setzen und sein Anliegen erfolgreich „rüberbringen“ kann, ist eindeutig im Vorteil. Und auch im Privatleben gibt es zahlreiche Situationen, wo Ihre rhetorischen Fähigkeiten gefragt sind: beispielsweise im Vereinsleben, aber auch bei wichtigen familiären Ereignissen.

„Reden und präsentieren aktuell“ hält jeden Mittwoch geldwerte Rhetorik-Tipps, pfiffige PowerPoint-Ideen, aktuelle Etikette-Empfehlungen sowie zeitgemäße Zitate für Sie bereit – damit Ihre nächste Rede, Ihre nächste Präsentation ein Bombenerfolg wird.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory