Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Gerhard Schneider
Gerhard Schneider

Stilles Örtchen

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Warum der Gedanke „Ich muss“ Ihnen und Ihrer Arbeit nicht guttut

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Müssen Sie heute noch Ihre Ablage machen, zig Kunden anrufen oder früher nach Hause gehen? Vorsicht! „Ich muss“ – dahinter lauern Druck und Fremdbestimmung.

Dabei hat Ihr ICH zwei widersprüchliche Aufgaben zu erfüllen: Es soll Energie für die zu erledigende Arbeit bereitstellen, Sie aber zugleich vor der Bedrohung durch den Zwang schützen.

Sie rüsten sich damit also zur gleichen Zeit für Kampf und Flucht. Geben quasi Gas mit angezogener Handbremse.

Ein Tipp der simplify organisiert-Redaktion: Ersetzen Sie das „Muss“ durch Worte und Gedanken, mit denen Sie Freiwilligkeit ausdrücken und sich positiv programmieren.

Sagen Sie „Ich will“, „Ich werde“, „Ich möchte gerne“ und „Ich kann“.

Bei dieser Gelegenheit können Sie auch gleich einen anderen Motivationskiller verabschieden: „Hätte ich bloß ..., dann wäre das nicht passiert.“ Einen Fehler sachlich betrachten und es beim nächsten Mal anders und besser machen – das ist in Ordnung und bringt Sie voran.

Selbstvorwürfe und - zweifel beim Klagen über Vergangenes hingegen rauben Ihnen Mut und Kraft. Schauen Sie lieber bewusst und optimistisch in die Zukunft. Gedanken wie „Ab sofort werde ich ...“ sind dafür eine gute Basis!
Beitrag veröffentlicht am: 20.07.2010
Aus: simplify organisiert – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 17 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6074
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Ab sofort schütteln Sie Reden und Präsentationen binnen 15 Minuten aus dem Ärmel... mit diesen Profi-Tricks

Beeindrucken Sie jetzt mit einer Präsentation, die Ihre Zuhörer zum Staunen bringt – ganz ohne Vorbereitungs-Stress!

Ganz einfach: Diese 3_Schritte helfen Ihnen, Ihre Rede und Präsentation in weniger als 15 Minuten fertigzustellen:
  1. Sie finden Ihre perfekte Rede mit wenigen Blicken. >> hier

  2. Sie bekommen Alternativ-Zitate, damit Sie Ihre ausgewählte Rede anpassen können. >> hier

  3. Sie bekommen das fertige Rede-Manuskript mit Randnotizen, damit Sie beim Reden alle Aussagen schnell finden.>> Hier mehr darüber erfahren
Nachdem Sie in Rekordzeit Ihre Rede vorbereitet haben, reißen Sie Ihr Publikum mit geschliffenen Formulierungen, passenden Zitaten und mitreißenden Schluss-Sätzen von den Stühlen - und alle glauben, Sie hätten „improvisiert“...




Diese aktuellen News & Tipps für Sekretärinnen und Assistentinnen könnten Sie interessieren:

    Leider wurde kein Beitrag gefunden.
Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Sekretärinnen und Assistentinnen

 

E-Mail-Newsletter: Sekretariat inside

Als Sekretärin und Assistentin ist es Ihre Aufgabe, Ihr Sekretariat perfekt und reibungslos zu führen und Ihren Chef bei seinen Aufgaben zu entlasten. Sekretariat inside hilft Ihnen dabei, Ihren Job optimal zu erledigen: mit Praxis-Tipps zu Organisation, Selbstmanagement, Chefentlastung, Korrespondenz, Etikette, Business English, Weiterbildung und vielem mehr.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Sekretärinnen & Assistentinnen“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory