Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
Warum Sie auch zu Ostern Grüße versenden sollten

Wissen Sie noch, ob Sie letztes Jahr Ostergrüße bekommen oder verschickt haben? Zu Weihnachten ist es sehr populär, sich mit einem Brief oder einer Karte bei Freunden, Familienmitgliedern und Geschäftspartnern zu melden.

Doch zu Ostern? Hält man Sie womöglich für altmodisch, wenn Sie Ihren Bekannten Ostergrüße schicken?

Der große Knigge-Insider-Wissen: Zu Ostern Karten zu versenden ist keine Pflicht, die Erwartungshaltung ist nicht so groß wie zu Weihnachten. Das bedeutet jedoch nicht, dass dieser Brauch altmodisch ist und in die Mottenkiste gehört. Im Gegenteil! Wer wird nicht gern mit ein paar netten Zeilen und guten Wünschen überrascht?

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um alte Kontakte aufzufrischen, sich in Erinnerung zu rufen und anderen eine Freude zu machen.

So wirken Ihre Ostergrüße stilvoll und frühlingshaft
  • Wählen Sie ein passendes Motiv: Eine Künstlerkarte mit modernen Blumen- oder Landschaftsmotiven wirkt zeitgemäßer als eine, auf der ein Bastkorb mit Ostereiern abgebildet ist.

  • Entrümpeln Sie Ihre Sprache: Modern wirkt Ihr Gruß, wenn Sie sich für einfache, klare Formulierungen entscheiden und auf Floskeln verzichten.

  • Senden Sie Frühlingsgrüße statt Ostergrüße, wenn Ihnen ein religiöser Kontext unpassend erscheint.

  • Im Frühling erwacht die Natur zum Leben, und auch die Menschen erfreuen sich an den wärmeren Temperaturen und den helleren Tagen.

  • Bringen Sie Ihre Freude zum Ausdruck, wie es zum Beispiel Eduart Mörike (deutscher Lyriker) tat: „Frühling lässt sein blaues Band, / wieder flattern durch die Lüfte. / Süße wohl bekannte Düfte, / streifen ahnungsvoll durch das Land.“

  • Senden Sie gegebenenfalls ein passendes Geschenk mit: einen Frühlingsstrauß, einen Bild- oder Gedichtband, eine Einladung zur erste Garten-Party des Jahres.

Der große Knigge-Tipp: Es ist auch möglich, Ihre Ostergrüße per E-Mail oder E-Post-Karte zu versenden. Es gilt: Je privater der Kontakt und je elektronikinteressierter der Adressat, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit einem elektronischen Ostergruß Freude bereiten.
Beitrag veröffentlicht am: 12.03.2008
Aus: Der große Knigge - Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3075
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?Landlächeln
Wann holen SIE sich Ihr Landlächeln?

Das Landlächeln werden Sie erleben, wenn Sie sich auf das Erlebnis „Land“ einlassen: sei es, um die müden Knochen draußen in der Natur mal wieder zu reanimieren oder um sich vom hektischen Alltagsleben zu erholen.

Alle Sinne werden aktiviert und sorgen so dafür, dass jeder Teil Ihres Körpers Ihren Gesichtsmuskeln empfehlen wird, Ihren Mund zu einem entspannten Lächeln zu formen. Da können Sie gar nichts gegen tun :-)

Wollen Sie es erleben? Dann schauen Sie sich doch einmal unser Vulkaneifel-Ferienhaus an und nehmen Sie auch demnächst ein Landlächeln mit zurück in Ihren Alltag.

Kommen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!



Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen „Reden, Vorträge & Präsentationen“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory