Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Warum Sie jetzt in das Wissen Ihrer Einkäufer investieren sollten

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Von Ihren Beschaffungs-Managern dürfen Sie künftig erwarten, dass sie Beiträge für die gesamte betriebliche Wertschöpfungskette liefern. Diese Mitarbeiter suchen nach den besten Zulieferern, geben das richtige Gesamtpaket in Auftrag, finden am Beschaffungsmarkt Innovationen, von denen Ihr Geschäft profitiert, nehmen aber auch schon Einfluss auf Produktdesign und Marketing, damit sie für das neue Produkt die bestmöglichen Ressourcen beschaffen können. Ihr strategisches Ziel heißt nicht niedrigste Kosten, sondern beste langfristige Wertschöpfung.

Damit ist die künftige Rolle Ihrer Einkäufer beschrieben. Sie denken im Zusammenhang, handeln wie ein Unternehmer und treten selbstbewusst auf.

Trendletter-Tipp: Qualifizieren Sie Ihre Einkäufer für diese anspruchsvollen Aufgaben von morgen.

Die hemdsärmligen, in der Praxis gewachsenen Typen brauchen eine strategische Aufrüstung im Kopf. Der Sprachkurs und das Verhandlungstraining sind nicht genug; 876 Euro, die bislang pro Kopf und Jahr für Einkäufertrainings investiert wurden, reichen nicht!

  • Trendletter-Empfehlung 1: Geben Sie in Zeiten knapper Budgets 2.000 Euro weniger pro Kopf und Jahr für Vertriebsschulungen aus. Auch dann bekommt der Vertrieb immer noch genug Weiterbildung. Wenn Sie diese frei gewordenen 2.000 Euro in einen schlaueren Einkauf investieren, lernen die Mitarbeiter dort fast 3-mal so viel wie bisher. Das sollte sich für Sie auszahlen.

  • Trendletter-Empfehlung 2: Sorgen Sie für Schulungen, die der Einkauf jetzt wirklich braucht: Strategie, Service-Orientierung im Einkauf (damit die internen Kunden noch besser bedient werden), Leadership, Supply-Chain-Optimierung, Kommunikation (der Einkauf muss seine Leistung intern besser erklären), Bewertung und Risikoanalyse globaler Zulieferketten.
Beitrag veröffentlicht am: 05.10.2010
Aus: Trendletter – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 2 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6287
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Selten so viel Spaß gehabt!

Das werden Ihre Zuhörer denken, wenn Sie die Bühne verlassen. Denn mit den Tipps von Die besten Reden von A - Z halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen und machen mit Ihrer Schlagfertigkeit und Ihrer Situationskomik jede Minute zum Genuss für Ihre Zuhörer. Und dann ernten Sie Ihren wohlverdienten Applaus.

Testen Sie jetzt Die besten Reden von A bis Z



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

E-Mail-Newsletter: Marketing konkret

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory