Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Günter Stein
Günter Stein

Ein wirklich leicht gesagter Satz ...

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Warum wir anderen so selten zuhören: 7 Kommunikationsfallen

Je heikler und wichtiger ein Gespräch ist, umso mehr hängt der erfolgreiche Ausgang von der Fähigkeit ab, dem anderen sehr genau zuzuhören.

Dabei geht es zum einen um Inhalte – je aufmerksamer Sie zuhören, umso schneller verstehen Sie den Standpunkt Ihres Gesprächspartners.

Zum anderen geht es um die Atmosphäre: Ihr Gegenüber wird das Gespräch entspannter führen, wenn er nicht das Gefühl hat, um Ihre Aufmerksamkeit kämpfen zu müssen.

Hier 7 typische Fallen aus Einfach organisiert! kompakt, die uns gern vom Zuhören abhalten:

  1. Versuchen Sie sich nicht als Gedankenleser. Sie sind sonst so sehr mit der Frage beschäftigt, was Ihr Gegenüber wohl denken oder fühlen könnte, dass Sie nur wenig von seinem Anliegen aufnehmen.

  2. Feilen Sie nicht an Ihrer Antwort, während Ihr Gegenüber spricht.

  3. Gleiten Sie nicht in eigene Gedanken ab – auch wenn sie zum Thema gehören.

  4. Reduzieren Sie nicht alles sofort auf Ihre eigenen Erfahrungen. Wenn Sie jeder Aussage Ihres Gesprächspartners ein „Ja, das kenne ich auch von mir, und zwar ...“ folgen lassen könnten, haben Sie ihm wohl nicht richtig zugehört.

  5. Halten Sie sich mit Bewertungen zurück. Wenn Sie jedes Wort Ihres Gegenübers sofort unter die Lupe nehmen, kann leicht die Botschaft verloren gehen.

  6. Greifen Sie die Aussage Ihres Gesprächspartners auf. Wenn Sie ihn ins Leere laufen lassen, abrupt das Thema wechseln oder seine Meinung knapp abtun, zeigen Sie deutlich, dass Sie kein Interesse an ihm haben.

  7. Schlüpfen Sie aber auch nicht in die Rolle des bedingungslos Verständnisvollen. Wenn Sie zu allem freundlich nicken, tun Sie weder Ihrem Gegenüber noch dem Gespräch einen Gefallen.
Beitrag veröffentlicht am: 07.01.2009
Aus: Einfach organisiert! kompakt – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4029
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Durchsetzungsstark im OfficeDurchsetzungsstark im Office
So vertreten Sie selbstbewusst und souverän die Belange Ihres Chefs

Als Sekretärin/Assistentin sind Sie oftmals gefordert, sich „als Königin ohne Reich” zu behaupten und dabei die Interessen Ihres Chefs und Ihres Teams sicher zu vertreten.

Dabei erleben Sie im Sekretariat täglich aufs Neue Situationen, in denen Ihre Durchsetzungskraft gefragt ist – sei es bei Kolleginnen und Kollegen, Kunden oder Geschäftspartnern. Sowohl im persönlichen Gespräch als auch am Telefon kommt es für Sie darauf an, sich souverän und freundlich durchzusetzen.

Lernen Sie Durchsetzungsstrategien kennen, die Sie täglich wirkungsvoll kommunizieren lassen, mit denen Sie das erreichen, was Sie wollen. Stärken Sie so Ihr persönliches Verhalten und Selbstbewusstsein.


Melden Sie sich jetzt an!



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory