Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Friederike Becker-Lerchner
Friederike Becker-Lerchner

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht …

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
„Was ich Ihnen schon immer sagen wollte …“ Wie Sie Unangenehmes ohne Peinlichkeiten mitteilen können

Stehen Sie hin und wieder vor der Situation, jemanden kritisieren zu müssen? Bestimmt haben Sie jedes Mal überlegt, wie Sie es am besten anstellen, ohne den anderen zu verletzen.

Folgende 5 Regeln aus dem großen Knigge, die wir für Sie zusammengestellt haben, sollten Sie beachten, damit es ein konstruktives Gespräch und weder für Sie noch für Ihr Gegenüber peinlich wird:

  1. Sorgen Sie für eine gute Atmosphäre und zeigen Sie Interesse an persönlichen und beruflichen Zielen Ihres Gegenübers. Fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus.

  2. Seien Sie sensibel für eventuelle Probleme Ihres Gegenübers. Viel - leicht sind verborgene Ängste oder Wünsche der Grund für mangelndes Wohlbefinden am Arbeitsplatz oder den unglücklichen Auftritt beim letzten Treffen. Erkundigen Sie sich also vorher.

  3. Kommen Sie nun zum Thema. Bringen Sie Ihr Anliegen ruhig und sachlich vor. Kritisieren Sie nur diesen Punkt und nicht den ganzen Menschen.

  4. Zielen Sie nicht unter die Gürtellinie: Beleidigungen, Schuldzuweisungen und Verallgemeinerungen sind fehl am Platz.

  5. Finden Sie zum Ende des Gesprächs ein ermutigendes und freundliches Wort, damit Ihr Gesprächspartner sein Gesicht wahren kann. Außerdem sollte er selbst Gelegenheit bekommen, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
Beitrag veröffentlicht am: 16.02.2010
Aus: Der große Knigge – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5456
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Wie die Zusammenarbeit gelingt, erfahren Sie in diesem Top-SeminarZwei Sekretärinnen – Ein Chef
So optimieren Sie die Zusammenarbeit im Doppelsekretariat

Zu zweit ein Sekretariat auf Führungsebene zu meistern, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Sie erfordert eine gesunde Portion Teamgeist, konkrete Absprachen sowie einen regelmäßigen Informationsaustausch.

Denn Ihr Chef ist häufig unterwegs und verlässt sich darauf, dass Sie das Office gemeinsam mit Ihrer Kollegin kompetent koordinieren. Dabei müssen Sie täglich eigenverantwortlich und effizient handeln, eine Vielzahl von Dokumenten und Informationen erfolgreich steuern.



Erwerben Sie in diesem Seminar das nötige Know-how, um sich im turbulenten Arbeitsalltag eines Doppelsekretariates optimal zu organisieren.



Diese aktuellen News & Tipps für Führungskräfte, Leiter und Manager könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager

 

E-Mail-Newsletter: Management intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Führungskräfte, Leiter und Manager:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2018, web suxxess factory