Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige
Staples: Ihr Partner für Bürobedarf





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Was Sie über Whistleblowing als Arbeitgeber wissen müssen

Ohne Whistleblowing wären einige Skandale der letzten Jahre nicht an die Öffentlichkeit geraten, beispielsweise beim Thema Gammelfleisch oder Datenschutz.

Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber-Hintergrundwissen: Whistleblower sind Personen, die Kontroll-, Aufsichtsoder Strafverfolgungsbehörden auf illegale Handlungen, Missstände und Gesetzesverstöße in ihrem Lebens- und Arbeitsbereich aufmerksam machen. Es geht also darum, jemanden wegen eines Rechts- oder Regelverstoßes bei der zuständigen Stelle anzuzeigen oder gar „anzuschwärzen“.

Das kann jeden Betrieb treffen, der Missstände vertuscht oder illegale Machenschaften praktiziert. Eines sollten Sie als Arbeitgeber aber jetzt schon wissen: Whistleblowing kann notwendig und daher gerechtfertigt sein, zum Beispiel zur Aufdeckung von

  • Gesetzesverstößen,
  • betriebsinternen Missständen,
  • Bagatellisierung von Schadensfällen,
  • Unterdrückung und Vernichtung von belastenden Dokumenten.

Wie Ihr Betriebsrat beim Whistleblowing mitredet

Ihr Betriebsrat wird sich naturgemäß auf die Seite Ihres Mitarbeiters schlagen und Schutz für den Hinweisgeber fordern. Außerdem kann er sich für mehr Transparenz und gegen eine Kultur des Schweigens in Ihrem Betrieb einsetzen. Darüber hinaus hat er auch Mitbestimmungsrechte, etwa beim Thema Ordnung im Betrieb, wenn Sie Verhaltensrichtlinien (auch als Compliance- oder Ethik-Richtlinien bezeichnet) zum Umgang mit Whistleblowing aufstellen wollen.
Beitrag veröffentlicht am: 14.05.2013
Anzeige
Aus: Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber, dem Informationsdienst mit unverzichtbaren Praxistipps für Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat.

Klicken Sie hier – es erwarten Sie erprobte Praxis-Tipps zu Themen wie:Jetzt testen
  • Wichtige Gesetzesänderungen verständlich erklärt
  • Wertvolle Tipps, wie Sie Ihr gutes Recht als Arbeitgeber durchsetzen
  • Betriebsverfassungsrechtliche Fragen und Antworten
Derzeitige Sonderaktion: 100 % profitieren, 0 % Kosten – Machen Sie jetzt Ihren kostenlosen Test.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/8482
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Perfekte Ablage im digitalen OfficePerfekte Ablage im digitalen Office
Vorgänge optimieren. Ordnung schaffen. Wissen managen.


finden auch Sie manchmal ein Dokument nicht auf Anhieb? Müssen Sie manchmal Unterlagen zeitaufwändig suchen?

Hier hilft ein gut durchdachtes Ablagesystem. Und zwar klar strukturiert, effizient und transparent.
Wie das funktioniert, erfahren Sie im Seminar
Perfekte Ablage im digitalen Office.

In diesem zweitägigen Intensiv-Training lernen Sie, wie Sie Projekte und Prozesse teamfähig ablegen. So haben nicht nur Sie, sondern alle im Team alle Unterlagen sofort parat, wenn sie gebraucht werden. Das spart nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Nerven.

Der Weg zur teamfähigen Ablage: Wissen und Fakten sofort parat



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory