Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Günter Stein
Günter Stein

Ein wirklich leicht gesagter Satz ...

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Wenn Ihr Mitarbeiter die Jahresarbeitsentgeltgrenze unterschreitet

Sterne
Bewertung
2 Sterne bei
einer Bewertung
Ihre Mitarbeiter sind versicherungsfrei, wenn sie
  • 3 Kalenderjahre nacheinander mit ihrem Entgelt über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEGrenze) liegen und

  • auch die JAE-Grenze des folgenden Kalenderjahres überschreiten.

Werden beispielsweise die Arbeitszeit im Lauf eines Jahres und damit auch das Arbeitsentgelt herabgesetzt und dadurch die JAE-Grenze unterschritten, beginnt mit dem Tag nach der Unterschreitung wieder die Versicherungspflicht. Es muss hier also nicht bis zum Jahresende gewartet werden.

Beispiel aus dem Praxishandbuch Teilzeitkräfte und Aushilfen: Sie haben mit Ihrem Mitarbeiter vereinbart, dass er ab 1.10. die Arbeitszeit um ein Drittel reduziert und nunmehr bei Ihnen als Teilzeitkraft arbeitet.

Dadurch sinkt sein Arbeitsentgelt unter die laufende JAE-Grenze (2009: im Regelfall 48.150 Euro – monatlich 4.012,50 Euro). In den so genannten Bestandsfällen (2002 wurde die damalige JAE-Grenze überschritten und es besteht eine private Krankenversicherung) gelten 2009 jährlich 43.200 Euro und im Monat 3.600 Euro.

Ergebnis: Ihr Mitarbeiter ist ab dem 1.11. wieder versicherungspflichtig.

In der Praxis kommt es aber immer wieder vor, dass Arbeitgeber entweder den Eintritt der Versicherungspflicht übersehen oder glauben, dass sie erst zum Jahresende eintritt. Erst im Rahmen von Betriebsprüfungen wird dann oftmals festgestellt, dass Versicherungspflicht vorliegt.

Die Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger haben sich in ihrer Besprechung vom 7./8.5.2008 darauf verständigt, dass die Krankenversicherungspflicht mit dem Beginn des Monats eintritt, der dem Datum des Prüfbescheids folgt.

Sie haben ferner festgelegt, dass Sie als Arbeitgeber in dem Prüfungsbescheid auf Ihre Meldepflichten hinzuweisen sind.
Beitrag veröffentlicht am: 14.07.2009
Aus: Praxishandbuch Teilzeitkräfte und Aushilfen – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4670
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Perfekte Ablage im digitalen OfficePerfekte Ablage im digitalen Office
Vorgänge optimieren. Ordnung schaffen. Wissen managen.


finden auch Sie manchmal ein Dokument nicht auf Anhieb? Müssen Sie manchmal Unterlagen zeitaufwändig suchen?

Hier hilft ein gut durchdachtes Ablagesystem. Und zwar klar strukturiert, effizient und transparent.
Wie das funktioniert, erfahren Sie im Seminar
Perfekte Ablage im digitalen Office.

In diesem zweitägigen Intensiv-Training lernen Sie, wie Sie Projekte und Prozesse teamfähig ablegen. So haben nicht nur Sie, sondern alle im Team alle Unterlagen sofort parat, wenn sie gebraucht werden. Das spart nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Nerven.

Der Weg zur teamfähigen Ablage: Wissen und Fakten sofort parat



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory