Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Werbeformen, die Ihre Kunden tolerieren

Einmal jährlich untersucht das Meinungsforschungs-Institut IMAS die Reaktion der Verbraucher auf Werbekanäle und Werbeformen. Hier eine Übersicht aus der Geschäftsidee über die Werbeformen, die Verbraucher tolerieren:
  • Werbung im Geschäft

    Nur rund 12 % der Verbraucher sehen Werbung im Geschäft als kritisch an. Ein Potenzial, das Sie stärker beachten sollten. Denn am neudeutsch Point of Sale genannten Ort lenkt Werbung auf die dort angebotenen Produkte oder Zusatzleistungen.


  • Wartehäuschen an Haltestellen

    Nur knapp 14 % empfinden Werbung an Wartehäuschen an Haltestellen als lästig. Das Positive daran für Sie: Durch die Auswahl der Wartehäuschen können Sie Ihr Angebot auf die Empfänger hin maßschneidern. Je nachdem, von welchem Publikum die entsprechende Bus-, Tram- oder S-Bahnlinie frequentiert wird, kann sich die Werbung an Schüler, Familien oder bestimmte Altersgruppen richten.

  • Verkehrsmittel

    Werbung in oder auf Verkehrsmitteln wird von lediglich 15 % als störend empfunden. Es empfiehlt sich, das einmal auszuprobieren. Diese Form der Werbung schafft eine hohe Zahl von möglichen Kundenkontakten. Nutzen Sie vor allem den eigenen Fuhrpark für Ihre Werbung.

  • Plakate

    Werbeplakate gehören zum modernen Stadtbild in Fußgängerzonen dazu. Gut gestaltete Plakate sind manchmal sogar so beliebt, dass sie zu Sammelobjekten werden. Manchmal berichten sogar andere Medien über originelle Plakataktionen.

  • Beilagen in Anzeigenblättern

    Da Werbebeilagen von nur 23 % als störend empfunden werden, ist es sinnvoll, verstärkt auf diesen Werbeweg zu setzen. Achten Sie aber darauf, dass nicht zu viele solcher Beilagen in einem Heft die Werbewirkung deutlich schmälern.


Geschäftsidee-Fazit: Beobachten Sie genau, wie welche Werbung wirkt und setzen Sie unbedingt auf „Gewinner“, denn alles andere bedeutet nicht nur, potenzielle Kunden zu verärgern, sondern auch noch Geld zum Fenster hinauszuwerfen.

Viele Kunden, die sich von der Werbung eines Unternehmens genervt fühlen, übertragen dies in der Regel auf die Produkte und lehnen sie ab. Mit unpassender Werbung schaden Sie also unter Umständen Ihrem durchaus guten Angebot/ Produkt.

Lesen Sie auch diesen Beitrag, welche Werbeformen Kunden am meisten hassen.
Beitrag veröffentlicht am: 20.10.2008
Aus: Die Geschäftsidee – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3688
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Modern. Komfortabel. Exklusiv. Ihr Luxus-Ferienhaus mit Entspannungs-GarantieLandlächeln
Modern. Komfortabel. Exklusiv. Ihr Luxus-Ferienhaus mit Entspannungs-Garantie

Auf über 170 m² Wohlfühlfläche, verteilt auf 2 Etagen, bietet es Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen: viel Platz für 6 Personen, Sauna, Wellness-Duschen, Eckbadewanne, Kuschel-Betten, Kamin, einen wunderschönen Garten mit Teich, ein Klang- und Seh-Erlebnis im Wohnzimmer, eine unbezahlbar tolle Landschaft (Vulkaneifel) und vieles mehr – und das alles in einer hochwertigen Ausstattung, die kaum zu wünschen übrig lässt!

Schauen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory