Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Werbungskosten oder Betriebsausgabe? Neues BFH-Urteil schafft Klarheit

Sterne
Bewertung
Dies ist ein
5 -Sterne-Beitrag von
business-best-practice.de
Das ist ein häufiger Fall: Sie machen sich nebenberuflich selbstständig und haben so zu Beginn Ihrer Selbstständigkeit noch Einkünfte aus angestellter Arbeit.

Die Schwierigkeit dann: Wie teilen Sie die Kosten auf? Welcher Teil gehört zu den Werbungskosten bei der nicht selbstständigen Arbeit? Welcher Teil gehört zu den Betriebsausgaben bei der Selbstständigkeit?

Ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) schafft Klarheit. Steuern sparen für Selbstständige stellt den dazugehörigen Fall hier vor:

Ein Jurist arbeitete gleichzeitig angestellt als Assessor und selbstständig als Rechtsanwalt. Naturgemäß entstehen in dieser Konstellation zahlreiche Kosten, die sowohl der angestellten als auch der selbstständigen Arbeit zugeordnet werden können. Nur ein Beispiel: Fachliteratur – die braucht der Jurist für beide Tätigkeiten.

Der Jurist wählte den für ihn steuergünstigsten Weg: Er setzte für die angestellte Tätigkeit den Werbungskosten-Pauschbetrag an. Sämtliche nachgewiesenen Ausgaben schlug er kurzerhand der selbstständigen Arbeit zu und machte sie als Betriebsausgaben steuermindernd geltend.

So gehts leider nicht, entschieden jetzt die BFH-Richter (Urteil vom 10.6.2008, Az.: VIII R 76/05). Ist eine Zuordnung zu einer der Einkommensarten nicht möglich, müssen die Kosten auf beide Einkommensarten aufgeteilt werden. Die Kosten für Fachliteratur, die etwa zu gleichen Teilen angestellt und selbstständig benötigt wird, sind zu 50 % Betriebsausgabe und zu 50 % Werbungskosten.

Steuern sparen für Selbstständige-Tipp: Wichtig, wenn Sie betroffen sind: Fallen bei Ihnen die Werbungskosten niedriger aus als der Arbeitnehmer-Pauschbetrag, so können Sie den Pauschbetrag trotzdem in voller Höhe ansetzen.
Beitrag veröffentlicht am: 06.04.2009
Aus: Steuern sparen für Selbstständige – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 3 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/4275
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Weniger Streß – mehr Gelassenheit!Gelassen gewinnen
Mit mentaler Stärke überzeugen

Sie kennen dieses Situation: Ständig klingelt ihr Telefon, Ihr Büro ist ein Taubenschlag, Ihr E-Mail-Postfach quillt über und Sie haben in 5 Minuten eine wichtige Präsentation.

Bewahren Sie in diesen Situationen Ihre innere Ruhe oder stehen Sie öfter kurz vorm Überkochen?

Unser Seminar: Gelassen gewinnen gibt Ihnen Hilfsmittel an die Hand, wie Sie in jeder Situation innere Gelassenheit entwickeln und so an Ihr Ziel kommen. Sie erlernen Techniken, die für Ihre Ausgeglichenheit und innere Ruhe sorgen – auch wenn es in Ihrem Umfeld nur so tobt.

Sie profitieren von
  • praktischen Techniken für alle hektischen Situationen
  • Anleitungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • effektiven Methoden zur Vermeidung von Überlastung, Leistungsverlust und Burnout


Wie Sie in jeder Situation die innere Ruhe bewahren

Melden Sie sich jetzt an!


Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory