Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Angelika Rodatus
Angelika Rodatus

Zauberworte bewusst einsetzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: Geprüfte Korrespondenz-Expertin

 
 
Beitrag twittern
Wie Ihr Betriebsrat beim Thema Teilzeit im Betrieb mitreden darf

So prüfen Sie die allgemeinen Voraussetzungen für einen Teilzeitanspruch Ihres Mitarbeiters

Ihre Mitarbeiter haben generell einen Anspruch auf Teilzeitarbeit. Und Ihr Betriebsrat hat hier zunächst keinerlei Mitwirkungs- oder Mitbestimmungsrechte.

Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber-Tipp: Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anspruch auf Teilzeit sind, dass

  • das Arbeitsverhältnis bereits länger als 6 Monate besteht,
  • Sie als Arbeitgeber – ohne Auszubildende – mehr als 15 Mitarbeiter dauerhaft beschäftigen,
  • Ihr Mitarbeiter einen Antrag auf Teilzeitarbeit gestellt hat,
  • die Geltendmachung nur einmal alle 2 Jahre erfolgt,
  • eine Erörterung des Teilzeitwunsches mit dem Beschäftigten erfolgt ist.

Wollen Sie den Teilzeitwunsch ablehnen, so muss dies schriftlich, und zwar spätestens einen Monat vor dem gewünschten Beginn der Teilzeit erfolgen.

So sehen die Mitbestimmungsrechte Ihres Betriebsrats bei Teilzeitarbeit aus

Ihr Betriebsrat hat Mitbestimmungs- beziehungsweise Mitwirkungsrechte beim Thema Teilzeit unter anderem aus
  • §§ 92, 92a Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) bei der Personalplanung und beim Thema Beschäftigungssicherung,
  • § 87 Absatz 1 Nr. 2 BetrVG beim Thema Neuverteilung der Arbeitszeit und
  • § 99 BetrVG bei personellen Einzelmaßnahmen,
  • § 7 Absatz 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) – Informationsanspruch zu Teilzeit im Betrieb.
Beitrag veröffentlicht am:
Anzeige
Aus: Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber, dem Informationsdienst mit unverzichtbaren Praxistipps für Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat.

Klicken Sie hier – es erwarten Sie erprobte Praxis-Tipps zu Themen wie:Jetzt testen
  • Wichtige Gesetzesänderungen verständlich erklärt
  • Wertvolle Tipps, wie Sie Ihr gutes Recht als Arbeitgeber durchsetzen
  • Betriebsverfassungsrechtliche Fragen und Antworten
Derzeitige Sonderaktion: 100 % profitieren, 0 % Kosten – Machen Sie jetzt Ihren kostenlosen Test.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/8483
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die geprüfte Korrespondenz-ExpertinDie geprüfte Korrespondenz-Expertin
Die geprüfte Korrespondenz-Expertin

Ihr Korrespondenzwissen wird jeden Tag auf die Probe gestellt. Jeden Tag werden viele E-Mails und Briefe an Kunden und Geschäftspartner getextet und geschrieben und gelegentlich kommen Sie nicht umhin, im Duden einzelne Wörter nachzuschlagen. Häufig investieren Sie viel mehr Zeit in einen Brief als nötig oder geplant ist, weil Ihnen die passende Formulierung fehlt.


Hier mehr über das Seminar: Korrespondenz-Expertin



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

E-Mail-Newsletter: Personal intern

Ihr kostenloser E-Mail-Newsletter von business-best-practice.de

Ihre E-Mail-Adresse:



Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory