Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Bernd Röthlingshöfer
Bernd Röthlingshöfer

Privatheit gewinnt

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Wie Sie mit der Spiegel-Technik Ihre Abschlussquote deutlich erhöhen

Erfolgreiche Verkäufer machen es fast intuitiv. Ohne lange darüber nachzudenken. Bevor sie mit einem Kunden überhaupt auch nur ein einziges geschäftliches Wort wechseln, bauen sie eine Beziehung zu ihrem Kunden auf. Gemeinsame Interessen, z. B. Kinder, gleiche Hobbys etc., bilden die ideale Grundlage für jedes Verkaufsgespräch.

Besser verkaufen-Profi-Tipp: Die sehr erfolgreichen Verkäufer gehen noch einen Schritt weiter!

Denn sie beherzigen einen entscheidenden Grundsatz: Je größer die Schnittstelle „Kunde“ zu „Verkäufer“ ist, desto eher wird ein Verkaufsgespräch dort enden, wo es enden sollte: am Tisch, auf dem der zu unterschreibende Vertrag liegt. Der Grund ist ein zutiefst menschlicher: Menschen mögen Menschen, die so sind wie sie.

Denken Sie nur an sich selbst: Entsteht, wenn Sie und eine andere Person die gleichen Meinungen und Gefühle haben, nicht auch gleich Vertrauen? Die Herausforderung an Sie als Verkäufer ist es also, den Schritt zu gehen, mit dem es Ihnen gelingt, mit dem Kunden gemeinsame Gefühle zu entwickeln.

Besser verkaufen-Tipp: Nutzen Sie in Ihren Verkaufsgesprächen die Spiegel-Technik!

Wenn Sie Ihren Kunden spiegeln, ahmen Sie seine Körperhaltung nach. Sie sprechen in seiner Geschwindigkeit und mit seinen Worten. Sie gleichen sich seinem Rhythmus an. Sie entwickeln Empathie und fühlen mit ihm. Was wird passieren? Er kann gar nicht mehr anders, als Ihnen Vertrauen entgegenzubringen und zu kaufen oder zu unterschreiben!

Mehr noch: Bieten Sie Ihrem Kunden mehr als reinen Verkauf. Wenn Sie es schaffen, in die tiefsten Denkmuster Ihres Kunden einzutauchen, können Sie Ihren Kunden schneller einschätzen und besser auf ihn und seine Wünsche reagieren. Sie werden ihn so begeistern, dass er gar nicht auf die Idee kommt, zu einem Wettbewerber zu gehen.

Fazit der Besser verkaufen-Redaktion: Probieren Sie diese Technik einmal bei einem Kunden aus, den Sie bislang als besonders hartnäckig empfunden haben. Sie werden staunen, wie sehr sich das Verhältnis ändert.
Beitrag veröffentlicht am: 09.09.2008
Aus: Besser verkaufen – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3769
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Präsentationen und Vorlagen mit StrukturPräsentationen und Vorlagen mit Struktur
So strukturieren Sie Vorlagen und Präsentationen für Ihren Chef!

Wie schaffen Sie es, auch Präsentationen für Ihren Chef perfekt strukturiert aufzubereiten?

Im zweitägigen Intensiv-Seminar Präsentationen und Vorlagen mit Struktur üben Sie sich in der Kunst, immer einen „roten Faden“ zu verfolgen - sei es in internen Mitteilungen oder Vorstandsvorlagen.

Sie lernen, wie Sie Aussagen logisch gliedern, Inhalte gut gestalten und mit Ihrer effizienten Arbeit nicht nur Ihren Chef überzeugen.

Überzeugen Sie durch klare Botschaften und strukturierte Inhalte!



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory