Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Hildegard Gemünden
Hildegard Gemünden

Soziale Medien: Sie müssen nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Zielgruppe „Generation 50 plus“: Da steckt richtig Geld für Sie drin

Die demografische Entwicklung in Deutschland beherrscht schon seit Jahren die Schlagzeilen. Trotz aller Katastrophen-Szenarien – Vergreisung der Bevölkerung, Verödung ganzer Landstriche – wird häufig versäumt, sich rechtzeitig auf die Veränderungen einzustellen.

Gerade für Sie als Unternehmer birgt der zunehmende Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung nämlich durchaus auch Zukunftschancen.

Was genau macht Ältere zu einer attraktiven Zielgruppe? Das Handbuch für Selbstständige und Unternehmer hat die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

Viele Ältere haben heute relativ viel Geld zur Verfügung und schauen bei Dingen, die ihnen wichtig sind, nicht so sehr auf den Preis. Sie fragen verstärkt Dienstleistungen nach, die ihnen Komfort und Lebensfreude bescheren. Ältere wollen möglichst lange und möglichst selbstständig in ihren eigenen „4 Wänden“ bleiben.

Deswegen haben sie Bedarf an Renovierungs- und Umbaumaßnahmen bis hin zum barrierefreien Wohnen, aber auch an elektrotechnischen Leistungen (z. B. Hausnotruf) und gesunder, hochwertiger Ernährung.

Ältere legen mehr Wert auf Qualität - z. B. auf alles, was den echten Handwerksmeister vom simplen Baumarktanbieter unterscheidet: hohe Fachkompetenz, ausgiebige Beratung, persönlichen Kontakt und umfangreichen Service.

Wenn Sie Ihr Angebot verstärkt auf diese Zielgruppe ausrichten, haben Sie also gute Chancen, an vergleichsweise lukrative Aufträge heranzukommen und sich aus dem Preiswettbewerb auszuklinken.

Prüfen Sie doch einmal Ihren eigenen Betrieb
  • Bieten Sie schon Waren und/ oder Leistungen speziell für ältere Menschen an?

  • Welche derartigen Leistungen könnten Sie entwickeln und zukünftig (zusätzlich) anbieten?

  • Wie groß ist bisher der Anteil älterer Kunden an der Gesamtzahl Ihrer privaten Auftraggeber?

  • Würde es sich lohnen, diesen Anteil zu steigern und dafür z. B. spezielle Werbung zu betreiben?
Beitrag veröffentlicht am: 07.07.2008
Aus: Handbuch für Selbstständige und Unternehmer — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3404
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Seminare für SekretärinnenSeminare für Sekretärinnen
Seminare-fuer-Sekretaerinnen.de

Weiterbildung wird in Sekretariaten oft vernachlässigt – „Sie machen das auch ohne Seminar immer so toll“ bekommen Sekretärinnen oft zu hören. Wenn der Chef dann überraschend sagt „Ja, warum nicht!“, fehlt oft das Seminar-Angebot, das speziell für Ihren Aufgaben-Bereich zugeschnitten ist.

Hier schafft die neue Seite Seminare-fuer-Sekretaerinnen.de Abhilfe, denn sie bietet Sekretärinnen und Assistentinnen einen guten Überblick an Seminaren für die Themenbereiche, die heute in einem Sekretariat wichtig sind. Und das schon ab 475 Euro für ein Tages-Seminar!

Bereiten Sie sich perfekt für Ihr Weiterbildungs-Gespräch mit Ihrem Chef vor und präsentieren Sie ihm noch heute Ihre Vor-Auswahl an sinnvollen, praxisnahen Seminaren.



>> Übersicht unserer Sekretärinnen-Seminare



Diese aktuellen News & Tipps für Selbstständige und Unternehmer könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Selbstständige und Unternehmer

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für „Selbstständige & Unternehmer“:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory