Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2018
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Michael T. Sobik
Michael T. Sobik

Zeigen Sie als Arbeitgeber ruhig mal Flagge

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Zügig und sicher: So treffen Sie Entscheidungen, hinter denen Sie voll und ganz stehen

Für manche Menschen ist das Treffen von Entscheidungen zumeist keine große Sache. Für andere ist es ein oft mühevoller, zeitintensiver Vorgang. Wie gut sind Ihre Fähigkeiten zum Entscheiden entwickelt?

Einfach organisiert! kompakt zeigt Ihnen, wie Sie Ihre persönlichen Entscheidungsbremsen ermitteln:

Für das Hinauszögern und Grübeln beim Entscheiden sind fast immer innere Bremsen verantwortlich. Die sehen bei jedem Menschen anders aus; sie hängen mit Glaubenssätzen und inneren Überzeugungen zusammen. Wenn Sie Ihre Entscheidungen beschleunigen wollen, müssen Sie sich diese persönlichen Hindernisse bewusst machen.

Die am häufigsten vorkommenden Bremsen sind:

  • Mangel an Prioritäten
  • Angst vor Fehlern und Misslingen
  • Angst vor dem Urteil anderer
  • Perfektionismus
  • Stimmungstief
  • Angst vor lästigen Zweifeln, die sich in der Regel nach einer Entscheidung einstellen
  • die Befürchtung, nichts rückgängig machen zu können

Nehmen Sie nun ein Blatt Papier zur Hand, und schreiben Sie Ihre persönlichen Entscheidungsbremsen auf. Da niemand außer Ihnen selbst diese Notizen zu Gesicht bekommt, können Sie gründlich und ehrlich sein. Sie haben nichts zu verlieren und können nur gewinnen.

So bauen Sie die Entscheidungsbremsen ab

Keine Sorge, die Einfach organisiert! kompakt-Redaktion empfiehlt Ihnen jetzt keine ausgedehnten Übungen und auch keinen Besuch beim Mentaltrainer. Es gibt ein einfaches Hausmittel, das in den allermeisten Fällen viel besser wirkt:

Setzen Sie auf AKTIVITÄT!

Packen Sie zu, und tun Sie einfach so, als würden Ihre Bremsen überhaupt nicht existieren. Werfen Sie den nutzlosen Ballast ab, der Ihnen in der Vergangenheit ausschließlich Nachteile gebracht hat. Der Entscheidungen erschwert und verzögert hat oder dafür gesorgt hat, dass Sie am Ende im Interesse anderer entschieden haben, weil Sie deren Stimme mehr Gewicht gegeben haben als Ihrer eigenen. Und Sie möchten bestimmt nicht, dass das in Zukunft so bleibt.

Ziehen Sie deshalb jetzt selbstverantwortlich einen Schlussstrich. Dabei helfen Ihnen folgende Gedanken:

  • Mut tut gut!

    Nehmen Sie sich vor, auf Aufgaben und Entscheidungen aktiv und entschlossen zuzugehen.

  • Nobody is perfect!

    Sehen Sie Irrtümer und weniger gelungene Entscheidungen nicht als persönliche Fehler an, sondern betrachten Sie sie als Hilf e für die Zukunft – als Maßstab für zukünftige Entscheidungen!

  • Es geht um mich, nicht um die anderen!

    Es ist keine Schande und kein Grund für Selbstzweifel, wenn Sie oder andere im Nachhinein mal schlauer sind. Niemand kann hellsehen. Zum Zeitpunkt und beim Kenntnisstand Ihrer Entscheidung hatten Sie jedenfalls alles richtig gemacht. Wenn Sie einmal ehrlich darüber nachdenken: Ist es nicht zumeist so, dass Sie selbst mit einer Fehlentscheidung ganz gut zurechtkämen? Es ist die Reaktion der anderen, die Sie wirklich fürchten? Da hilft nur eins: Ignorieren Sie das „Publikum“. Ihre Entscheidung – Ihre Verantwortung – Ihr Urteil!
Beitrag veröffentlicht am: 24.08.2010
Aus: Einfach organisiert! kompakt – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/6110
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur wenn Sie sich rundum wohlfühlen, begeistern Sie Ihre Zuhörer

Halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen - weil Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

Und dann ernten Sie begeisterten Applaus.
Denn „Die BESTEN Reden von A-Z“ hat so viel mehr zu bieten, als "nur" 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitate zu jedem Redeanlass.


Klicken Sie hier ... und testen Sie jetzt „Die BESTEN Reden von A bis Z“



Diese aktuellen News & Tipps für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge für Personalleiter & Führungskräfte:



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory