Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Jens Holtmann
Jens Holtmann

Billig einkaufen kann jeder

Anzeige




 

Anzeige
Seminarangebot: E-Mails und Briefe nach der DIN 5008

 
 
Beitrag twittern
Zukunft der Provinz: Wie wir (auf dem Land) leben werden

In Frankreich findet gerade eine Flucht aufs Land statt. Das Internet macht’s möglich: Wer heute in die Provinz zieht, der schließt nicht gleich mit dem modernen Leben ab, sondern hat immer mehr realistische Chancen, einen Neuanfang zu schaffen.

Schon ziehen mehr Menschen aus Paris weg als stadthungrige Neubewohner hinzukommen. Gegenden wie das Limousin und die Auvergne kämpfen um die Stadtflüchtlinge und erwachen dadurch aus Überalterung und Traditionalismus.

Wie die Zukunftsletter-Redaktion weiß, zieht es Bürger aus Großbritannien, Niederlande und Deutschland ebenfalls in die wiederentdeckte Provinz.

Das Vereinigte Königreich wird gerade von einer tief greifenden Krise eines seiner nationalen Heiligtümer erfasst: dem Pub. Besonders auf dem platten Land findet ein grausames Kneipensterben statt. Im 4. Quartal 2008 sank der Bierkonsum im Königreich um 10 % (British Beer and Pub Association). Und laut der CAMRA (Campaign for Real Ale) mussten im vergangenen Jahr 2.000 Pubs schließen, wobei rund 20.000 Arbeitsplätze verloren gingen.

Am schlimmsten trifft es die traditionelle Gastronomie auf dem Land. In Zeiten von Billigflügen, Billig-Supermarktangeboten, Heimkino und Internet hat der Sozialkitt einer Kneipe keine Funktion mehr. Die zugereisten Stadtflüchtlinge, die oft nur am Wochenende auf ihren großzügigen Landdomänen vorbeischauen, tun ein Übriges.

So schätzt der Zukunftsletter diesen Trend ein:

Momentan wird gerade das Personal der Landbewohner ausgetauscht – Strukturwandel findet europaweit ab sofort auch im kleinsten Nest statt. Und darauf sollten Sie vorbereitet sein: Die konventionelle Bierkneipe verfehlt in Zukunft ihr ländliches Publikum, das dann in der alten Dorfbeize lieber zu einem medial bekannten Sternekoch schlemmen geht.

Checkliste: Wie Sie von dem Trend profitieren können

Die Veränderungen auf dem Land sind vor allem für folgende Branchen wichtig:

  • Gastronomie: neue Kunden, neue Genussbedürfnisse.

  • Bau/Handwerk: Die Nachfrage nach modernen Bauprodukten könnte sprunghaft ansteigen.

  • IT, Telekommunikation: Ländliche Zonen werden für Internetanbieter, die in Konkurrenz zu Marktführern treten wollen, immer interessanter.

  • Dienstleistungen: Vom Babysitter-Service bis zur modernen Physiotherapie wird es ein deutliches Ansteigen bei Kümmer-Services geben.

  • Mobilität: An der Frage der Mobilität wird sich die Zukunftsfähigkeit der neuen Landliebe entscheiden: Wie viel individuelle Mobilität ist möglich, wie viel ist nötig?
Beitrag veröffentlicht am: 23.02.2010
Aus: Zukunftsletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/5509
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis Z
1 - 2 - 3 : Die Rede ist fertig!

Halten Sie ab sofort applausstarke Reden OHNE lange Vorbereitungszeit - in 3 einfachen Schritten und nur 20 Minuten: Mit den 397 Profi-Musterreden aus den „Besten Reden von A bis Z“ gelingt das auch Ihnen zu jedem Anlass!

Sonder-GRATIS-Aktion für die Schnellsten: Sichern Sie sich den Reden-Ratgeber



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory