Anzeige
Leer Leer
 
Leer
Leer
Leer
Leer
Leer
Anzeige





Business-Ratgeber für Ihren Erfolg 2017
Jetzt in unserem Shop:

» Jetzt auch mit Gratis-Test-Garantie «

Die aktuelle Meinung aus unserer
Experten-Ecke:

Dr. Eike Wenzel
Dr. Eike Wenzel

Schlecker, „Discount-Wohlstand” und die neue Grammatik der Weltwirtschaft

Anzeige




 

Anzeige
Seminare für Sekretärinnen

 
 
Beitrag twittern
Zulieferer: Nutzen Sie einen Betriebsbesuch als Wertquelle

Mehr Transparenz schaffen im Einkauf ist und bleibt ein wichtiges Thema. Zentraler Punkt hier: Sie sollten die Verhältnisse bei Ihren A-Lieferanten gut kennen, und zwar aus eigener Anschauung.

Besser als das Treffen mit dem Lieferanten im Sitzungsraum ist der ausgiebige Rundgang durch dessen Räumlichkeiten. So entdecken Sie neue Ansatzpunkte für Verbesserungen, Preissenkungen und optimierte Abläufe.

Immer noch werden Lieferanten-Besuche als Werthebel zu wenig genutzt, stellt Höveler & Nold fest, eine auf Einkauf spezialisierte Unternehmensberatung.

4 Praxis-Hinweise aus dem Trendletter, wie Sie Ihren nächsten Termin beim Lieferanten gestalten:

  1. Lesen Sie die Schwarzen Bretter. Dort finden Sie oft Aushänge, die Ihnen weiterhelfen. Daten zu Produktivität, Fehlerhäufigkeit, Kundenreklamationen, Unfällen etc. können Sie für Ihre Zwecke nutzen. Selbst ein schneller Blick kann wichtige Informationen liefern.

    Beispiel: Ein Aushang zeigt Verschwendung bei einzelnen Zutaten in der Produktion eines Softdrink-Herstellers an. Diese Information nehmen Sie als Kunde als Anstoß, um die Preise nachzuverhandeln, denn der Lieferant kalkuliert mit zu hohen Kosten für Rohstoffe.


  2. Nehmen Sie Kollegen mit. Stellen Sie unabhängig voneinander Fragen an verschiedene Mitarbeiter. Sie werden Informationen über Vorleistungen und Prozesse bekommen. Diese Angaben können Sie nutzen, um in eine Optimierungs-Diskussion mit Ihrem Zulieferer einzutreten.

    Suchen Sie auch den Kontakt zu den Arbeitern, die wissen meist am besten, was im Alltag geht – und was nicht.


  3. Bitten Sie während der Besichtigung darum, dass man Ihnen auch den Wareneingang zeigt (meist zeigen die Zulieferer gerne ihre Fertigung). Ein solcher Überraschungsbesuch kann aufschlussreich sein, Sie lernen die Bestellmengen-Politik und die Lagerhaltung Ihres Lieferanten kennen und können so Rückschlüsse auf seine Kosten ziehen (zu hohe Lagerbestände treiben die Kosten hoch!).


  4. Schauen Sie sich auch die abgelegenen Ecken in Fabrik und Lager an. Spüren Sie Retouren, havarierte Ware, nicht genutzte Vorleistungen auf – und versuchen Sie, diese Informationen zu nutzen.

    Wichtig überdies: Sprechen Sie nicht nur mit dem Kundenbetreuer/Vertriebsmann. Dieser wird Ihnen immer vorgefilterte Informationen liefern und schwierige Themen von vornherein vermeiden. Besser: Führen Sie ein offenes Gespräch mit dem Produktionsleiter des Lieferanten.

Trendletter-Einschätzung: Ungenutzte Sparmöglichkeiten entdecken Sie am besten mit dem Blick in den Alltag Ihres Lieferanten (nicht nur Berichte lesen!). Um hier Ideen für Ihre Arbeit herauszuholen, müssen Sie kein Detektiv sein: Einige gute Fragen und etwas Neugier reichen. Sie kennen schließlich Ihr Geschäft.
Beitrag veröffentlicht am: 21.10.2008
Aus: Trendletter — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken RSS-Feed Abonnieren Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.business-best-practice.de/3905
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge


Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur wenn Sie sich rundum wohlfühlen, begeistern Sie Ihre Zuhörer

Halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen - weil Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

Und dann ernten Sie begeisterten Applaus.
Denn „Die BESTEN Reden von A-Z“ hat so viel mehr zu bieten, als "nur" 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitate zu jedem Redeanlass.


Klicken Sie hier ... und testen Sie jetzt „Die BESTEN Reden von A bis Z“



Diese aktuellen News & Tipps für Werbung, Marketing und Trends könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Werbung, Marketing und Trends

 

Das Small Talk-Thema des Tages

Sie kennen das doch bestimmt auch: Sobald Sie kurz mit bekannten oder unbekannten Personen zusammentreffen, ist ein kurzes, unverbindliches Gespräch angesagt: Der Small Talk.

Egal, ob vor einem Seminar, einer Tagung, im Aufzug oder in der Warteschlange: Sie wollen sich ja nicht anschweigen. Aber was dann? Das Wetter und die gute oder schlechte Anreise als Small-Talk-Thema fallen den meisten noch ein. Wenn Sie es aber nicht wie alle machen wollen, schlagen wir Ihnen mit diesem Newsletter auf unserer Partnerseite small-talk-themen.de täglich ein aktuelles Thema vor, das Sie für Ihren Small Talk nutzen können.

Ihre E-Mail-Adresse:





Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zu den Themen "Werbung, Marketing & Trends":



Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor
auf Sicherheit überprüft
Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory